Anzeige

Wanderung zur Büllelejochhütte von der Auronzohütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:20 h 6,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
411 hm 260 hm 2.547 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Büllelejochhütte ist die kleinste und am höchsten gelegene Schutzhütte in den Sextener Dolomiten in Südtirol. Hier, an der Grenze zwischen den Provinzen Belluno und Bozen, bietet sich den Besuchern ein einzigartiges Panorama. Kleine Kapellen und Kriegerdenkmale am Weg erinnern noch heute an die Gefallenen des 1. Weltkrieges, dessen Kämpfe am Paternkogel, den heute noch berühmten Bergführer Sepp Innerkofler das Leben gekosten haben.

💡

Vielleicht entdeckt man am Zustieg ein Murmeltier, auf jeden Fall wird man in der Blütezeit beeindruckt sein von der reichhaltigen Flora! 
Wer mit dem Mountainbike - auch der E-Bike-Varinate - unterwegs ist und über gute Kondition und Übung verfügt, kann diesen Zustieg auch damit gut bewältigen und die traumhafte Landschaft der Sextener Dolomiten genießen!

Anfahrt

Von Innsbruck:
Über die Brennerautobahn A13/A22 Richtung Bozen, Autobahnabfahrt Brixen und von dort aus die Pustertaler Staatsstraße SS 49 bis Toblach. Von dort weiter Richtung Cortina d'Ampezzo auf der SS 51. In Schluderbach auf die SP 49 nach Misurina und letztendlich von dort über kostenpflichtige Mautstraße zur Auronzohütte.

Von Lienz:
Die Drautal-Bundesstraße B100 und nach der Grenze Italien/Österreich die Pustertaler Staatsstraße SS 49 bis Toblach fahren und von dort weiter wie in der Wegbeschreibung von Innsbruck beschrieben.

Parkplatz

Parkplatz direkt bei Auronzohütte vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Linie 445 von Innichen/Toblach und Cortina d'Ampezzo zur Auronzohütte siehe unter Südtirol Mobil.

Bergwelten entdecken