Bergwelten bei ServusTV

TV-Tipp: In Memoriam - David Lama im Porträt

Aktuelles • 26. April 2019

Er war erst 28 und trotzdem schon DIE Lichtgestalt des modernen Alpinismus. Zum Gedenken an David Lama zeigt ServusTV am Montag, den 29. April, ein Porträt des Ausnahme-Alpinisten.

David Lama
Foto: Manuel Ferrigato
ServusTV widmet dem am 16. April verstorbenen Ausnahme-Alpinisten ein Porträt

Die berührende Doku über einen außergewöhnlichen Menschen. David Lama, Sohn einer Innsbruckerin und eines Nepalesen vom Volk der Sherpa, war für den Klettersport wie geboren. Als ihn die Bergsteiger-Legende Peter Habeler im Alter von nur fünf Jahren das erste Mal klettern sah, erkannte er sofort Davids Naturtalent. Mit seinem Trainer Reini Scherer eroberte der junge Tiroler anschließend die Kletterszene wie im Flug. Mit 12 wurde David der jüngste Bergsteiger, der jemals eine 8b+ Route geklettert ist. Mit 16 Jahren war er der jüngste Weltcupsieger in der Geschichte dieses Sports. Doch das Klettern in der Halle war ihm längst nicht genug. Es waren die Expeditionen und Erstbegehungen, die David Lama als Bergsteiger in seinen Bann zogen. Einen seiner größten Erfolge, die freie Erstbegehung der Südwand des Cerro Torre im Jahr 2012, gemeinsam mit dem Lienzer Peter Ortner, beschrieb er als einen der emotionalsten Momente seiner außergewöhnlichen Karriere.

2016 wagte David mit seinem Kletterpartner Conrad Anker den zweiten Anlauf für eine Erstbesteigung des Lunag Ri in Nepal, der Heimat seines Vaters. Doch Anker erlitt beim Aufstieg einen Herzinfarkt und musste ausgeflogen werden. Kurze Zeit später brach David zu einem Solo-Versuch auf und erreichte dort mit 6.700 Meter die höchste je erklommene Höhe. Doch der Berg ließ ihm keine Ruhe und deshalb startete er 2018 den nächsten Versuch - diesmal mit Erfolg und das im Alleingang!

David Lama
Foto: Servus TV / Stefan Voitl
Im Alleingang eroberte David Lama 2018 den Lunag Ri in Nepal

Im April 2019 stand der 3.295 Meter hohe Howse Peak über die schwierige Ostseite im Banff Nationalpark in Kanada auf dem Programm. David Lama und seine Kollegen Hansjörg Auer und Jess Roskelley kamen dabei in einer Lawine ums Leben.

TV-Tipp

ServusTV zeigt „In Memoriam – David Lama im Porträt“ am Montag, den 29. April 2019, um 20:15 Uhr in Österreich und um 21:15 Uhr in Deutschland.

Mehr zum Thema

David Lama
Lawinenunglück in Kanada

Abschiednehmen von drei ganz Großen

Biographisches zu David Lama, Hansjörg Auer und Jess Roskelley, mit denen der Alpinismus drei seiner wichtigsten Leitfiguren verloren hat.
David Lama: Grenzgänger
David Lama war einer der besten Kletterer der Welt und seit einigen Jahren auch alpinistisch erfolgreich unterwegs. Für Bergwelten schrieb er regelmäßig Kolumnen - hier kannst du sie nachlesen. Plus: Das ServusTV-Film-Porträt „David Lama – Grenzgänger in Fels und Eis“ und weitere David-Lama-Beiträge.
Ueli Steck beim Training im Himalya
Heute vor drei Jahren verunglückte der Schweizer Extrembergsteiger und Solo-Alpinist Ueli Steck am Nuptse tödlich. Anlässlich seines Todestages stellt Bergwelten-Autorin Christina Geyer die Fragen, was das Risiko auszeichnet und warum man darin eben einen Draht zum Leben – und nicht zum Tod – sehen kann.

Bergwelten entdecken