Panorama-Alm

1.650 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober
Dezember bis April

Anfang Juni bis Anfang Oktober und Anfang Dezember bis Anfang April - je nach Liftbetrieb der Kohlmaisbahn

Telefon

+43 6541 72 23

Homepage

http://www.panorama-alm.at/

Betreiber/In

Alexander Röck

Räumlichkeiten

Zimmer
14 Zimmerbetten

Details

  • Spielplatz
  • Wi-Fi
  • Kreditkarten
  • EC-Karten
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

 

Die Panorama-Alm liegt inmitten schöner Wiesen auf 1.650 m Seehöhe in den Pinzgauer Grasbergen und gehört zur Salzburger Gemeinde Saalbach-Hinterglemm.

Die mit viel Holz erbaute Hütte schmiegt sich direkt an den Kohlmais im gleichnamigen Ski- und Wandergebiet und ist daher sommers wie winters mit der Bahn leicht erreichbar.

Wie der Name schon vermuten lässt, eröffnet sich von der Panorama-Alm ein herrlicher Ausblick.

Die Sicht reicht von Österreichs höchstem Berg, dem Großglockner (3.798 m) über den Hohen Tenn (3.368 m) und das Wiesbachhorn (3.564 m) bis hin zum Großvenediger (3.666 m) und umfasst damit quasi alle relevanten Größen der wunderbaren Glocknergruppe in den Hohen Tauern.

An und rund um die stattliche Panorama-Alm bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für die Gestaltung eines abwechslungsreichen Tages – an heißen Tagen lädt sogar ein almeigener Biobadeteich samt Liegewiese zur Erfrischung ein.

Ein bunt gemischtes Publikum weiß dieses Angebot zu schätzen.

Leben auf der Alm

Die Panorama-Alm befindet sich seit vielen Jahrzehnten im Besitz der Familie Röck und wird aktuell von Alexander Röck geführt.

Der Hüttenwirt und sein Team warten mit einem umfangreichen Speisenangebot auf und verwenden für ihre bodenständige Küche vorwiegend heimische Produkte.

Neben klassischer Almkost wie Tiroler Gröstl und Kasnocken kommen auf der Panorama-Alm bei Zander, Scampi und Steak speziell im Winter aber durchaus auch Feinschmecker auf ihre Kosten.

Gut zu wissen

Spielplatz, Streichelzoo und Montelino's Erlebnisweg für die Kleinen, für Feiern aller Art – auch Hochzeiten - geeignet, regelmäßig Live-Musik, Hunde sind erlaubt, WLAN, Kreditkartenzahlung möglich

Touren in der Umgebung

Spielberghorn (2.044 m), Wildenkarhütte (1.910 m), Saalachtaler Höhenweg, Asteralm

Anfahrt

Von Westen
Über St. Johann in Tirol
Von Norden
Über Lofer
Von Süden
Über Zell am See
Von Osten
Über Dienten am Hochkönig
nach Maishofen, wo die Straße ins Glemmtal abzweigt. 14 km weiter bis Saalbach

Parkplatz

Talstation der Kohlmaisbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Zell am See oder Saalfelden am Steinernen Meer und mit dem Postbus über Maishofen nach Saalbach

Hütte • Salzburg

Pinzgauer Hütte (1.700 m)

Die Pinzgauerhütte in den Pinzgauer Grasbergen ist ein Ziel, das zu erkunden sich zu allen Jahrenzeiten lohnt. Im Ski- und Wandergebiet „Schmittenhöhe“ oberhalb von Zell am See gelegen, ist die Hütte der ideale Ausgangspunkt für Wanderer, Skifahrer, Skitourengeher, Mountainbiker und Gipfelstürmer. Im Winter können sich die (Übernachtungs-) Gäste direkt vor der Hütte die Skier anschnallen und talwärts schwingen. Im Sommer ist die Pinzgauerhütte Startpunkt und Zwischenstation vieler Wanderungen; der Arnoweg durch das Bundesland Salzburg und der Weitwanderweg 02 von Niederösterreich bis Vorarlberg führen unmittelbar an der Hütte vorbei.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Lärchfilzhochalm liegt inmitten des Skigebietes Saalbach-Hinterglemm-Leogang auf 1400 Meter Seehöhe. Im traditionell geführten Alpengasthof wird nicht nur größter Wert auf Freundlichkeit und Qualität gelegt, auch die umliegende Bergwelt der Kitzbühler Alpen mit prominenten Gipfeln wie dem Wildseeloder, Henne Platte oder fantastischer Fernsicht zu den Loferer- und Leoganger Steinbergen überzeugt auf ganzer Linie. Um die Lärchfilzhochalm gibt viele romantische Wanderwege wie beispielsweise zum verträumten Wildalpsee, einem der schönsten Bergseen in Tirol.   Weg zur Hütte Die Lärchfilzhochalm ist bequem in ca. 40 Minuten mit Zuhilfenahme der Lärchfilzkogelbahn von der Mittelstation über den Jägersteig erreichbar. Wer es noch gemütlicher angehen lassen will, wandert von der Bergstation über die Grießenbodenalm in ca. einer Stunde über einen gemütlichen Rundweg zum Alpengasthof. Im Sommer ist die Anreise auch mit dem Auto möglich, im Winter geht es direkt mit den Skiern zur Hütte.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Gerstreitalm (1.257 m)

Die rustikale Gerstreitalm liegt auf einem kleinen Plateau am Schattberg, auf 1.257 m Seehöhe in den Pinzgauer Grasbergen. Von der Sonnenterrasse der zur Salzburger Gemeinde Hinterglemm gehörigen Alm sieht man mit dem Zwölferkogel (1.984 m), der Sonnspitz (2.062 m) und dem Hochsaalbachkogel (2.212 m) einige markante Vertreter der Kitzbüheler Alpen. Die Gerstreitalm ist sommers wie winters - dann am Besten mit Allrad und/oder Schneeketten - mit dem Auto erreichbar und befindet sich außerdem direkt an der Skipiste Schattberg des Skicirkus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Sie ist somit ein beliebtes Einkehrziel für Wanderer, Biker, Wintersportler und Skitourengeher. Dementsprechend viel los ist auf in und rund um das stattliche Gebäude an schönen Tagen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken