Anzeige

Via Engiadina - Etappe 1: Von Zernez nach Lavin

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 4:57 h 13,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
491 hm 531 hm 1.537 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Diese gemütlich und familienfreundliche Wanderung im schweizerischen Graubünden führt ausgehend von Zernez dem Inn entlang auf der Via Engiadina nach Lavin.

Auf dem abwechslungsreichen Weg über blühende Wiesen und durch kleine Waldstücke passiert man auch den Ort Susch. Hier kann man eine Pause einlegen oder man macht einen Abstecher zur Festung Rohan, welche auf einem Hügel über Susch thront.

Ein weiteres Highlight während dieses Ausfluges in den Albula Alpen ist die Foura Baldirun. Diese verwunschene Märchenlandschaft, geprägt von Moos überwachsenen Felsblöcken, ist gerade mit Kindern sehr lohnenswert. 

💡

Einkehrmöglichkeiten gibt es in Susch und auch in Lavin. 

Anfahrt

Von Norden
Über Landquart – Klosters per Autoreisezug durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Oberengadin auf der H27 bis Zernez.

Von Osten
Via Landeck (AUT) in Richtung St. Moritz auf der H27 bis Zernez.

Von Süden
Via Reschenpass (Nauders - Martina) oder Ofenpass (Val Müstair - Zernez) auf der H27 bis Zernez.

Zernez liegt direkt am Flüelapass und an der Engadiner Strasse H27 (10 Minuten Fahrtzeit ab Vereina Südportal)

Parkplatz

Parkmöglichkeit am Bahnhof Zernez.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin stündlich bis Zernez.

Mit dem PostAuto von Mals und Val Müstair stündlich bis Zernez

Bergwelten entdecken