Wanderung zum Lagginbiwak von Simplon-Dorf

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 3:00 h 5,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
960 hm – – – – 2.428 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Von Simplon aus lohnt es sich, über das Laggintal zum Lagginbiwak (2.428 m) aufzusteigen. Diese einfache Unterkunft liegt in den Almwiesen am Rand der rechen Seitenmoräne des Sibilufluegletscher in den Walliser Alpen.

💡

Vom Lagginbiwak kann man folgende Gipfeltouren unternehmen: Wenghorn 2.587 m, Rothorn, Fletschhorn 3. 996 m, Lagginhorn 4.010 m, Weissmies 4.023 m, Tällihorn 3.448 m, Tossenhorn, Schijenhorn, Balmahorn 2.870 m,

Anfahrt

Von Brig-Glis oder von der italienischen Seite (Domodossola) über den Simplonpass nach Simplon-Dorf.

Parkplatz

Simplon-Dorf in der Nähe des Hotel Fletschhorn.

Laggin-Biwak
Hütte • Wallis

Lagginbiwak (2.428 m)

Das Laggin-Biwak des SAC befindet sich im Laggintal im Kanton Wallis, wenige Kilometer nördlich der italienischen Grenze, und wird betreut von der Sektion Monte Rosa.  Es liegt nordöstlich des Lagginhorns in den Walliser Alpen auf 2.428 m Höhe. Das Biwak wurde 1983 als Alu-Konstruktion neu errichtet und ersetzte das alte, im Jahre 1981 durch eine Staublawine zerstörte Biwak aus dem Jahr 1959.  Der Zustieg erfolgt im Sommer von Simplon Dorf über Weng, Antonius und Färicha (3 h) und im Frühjahr von Simplon Dorf über Bodme (Fahrstraße bis 1.800 m) und Blaus Seewji-Sattel. Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken