16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zum Lagginbiwak von Simplon-Dorf

Wanderung zum Lagginbiwak von Simplon-Dorf

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
3:00 h
Länge
5,8 km
Aufstieg
960 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.428 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Von Simplon aus lohnt es sich, über das Laggintal zum Lagginbiwak (2.428 m) aufzusteigen. Diese einfache Unterkunft liegt in den Almwiesen am Rand der rechen Seitenmoräne des Sibilufluegletscher in den Walliser Alpen.

Wegbeschreibung
Von Simplon Dorf beginnt der Aufstieg zum Lagginbiwak. Der erste Abschnitt in Richtung Laggintal ist ziemlich steil und führt ein wenig mühsam durch eine Wiese in Richtung Weng aufwärts. Urspünglich querte der Weg durch die Wiese. Der Weg steigt so bis man zu einer Hütte ankommt. Dann wird der Weg bedeutend angenehmer.

Nach der Obri Weng befindet sich die Schlüsselstelle beim Bärefad. Vor diesem Ort quert der Weg über einem Band in Richtung Osten. Ab dem Bärefad macht der Weg mehrere Kehren bevor er der Grat bei Antonius erreicht.

Ab Antonius quert der Weg ein langes Stück bis oberhalb Homatta. Dort steigt der Weg nochmals steil bis oberhalb Färicha. Dann quert der Weg durch Rundhöcker bis zum Biwak.

💡

Vom Lagginbiwak kann man folgende Gipfeltouren unternehmen: Wenghorn 2.587 m, Rothorn, Fletschhorn 3. 996 m, Lagginhorn 4.010 m, Weissmies 4.023 m, Tällihorn 3.448 m, Tossenhorn, Schijenhorn, Balmahorn 2.870 m,

Anfahrt

Von Brig-Glis oder von der italienischen Seite (Domodossola) über den Simplonpass nach Simplon-Dorf.

Parkplatz

Simplon-Dorf in der Nähe des Hotel Fletschhorn.

Bergwelten entdecken

d