Wanderung zur Grande-Camerini-Hütte von Chiareggio

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 3:00 h 4,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
950 hm 20 hm 2.564 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Hüttenzustieg
Wandern • Graubünden

Piz Lunghin

Anspruch
T3
Länge
5,4 km
Dauer
3:15 h
Wandern • Graubünden

Piz Alv

Anspruch
T3
Länge
4,1 km
Dauer
2:30 h

Vom Parkplatz am Ende des Dorfes von Chareggio (1.612 m) beginnt der Aufstieg auf die Grande-Camerini-Hütte in 2.564 m. Das Schutzhaus befindet sich in der Monte Disgrazia-Vazzeda-Gruppe, am Ansatz des O-Grats der Cima di Vazzeda. 
Von der Hütte hat man eine wunderschöne Aussicht auf den Monte Disgrazia. Empfehlenswert ist der Hüttenanstieg über den „Sentiero Vazzeda", den man über den „Pian del Lupo".

💡

Der hier beschriebene Hüttenaufstieg ist der kürzeste, aber auch technisch der anspruchsvollste der drei Aufstiegsmöglichkeiten (Direkter Aufstieg, Sentiero Vazzeda und Sentiero Val Sissone).

Rifugio Tartaglione Crispo
Die Tartaglione-Crispo-Hütte in der Valmalenco, oberhalb der Ortschaft Forbicina ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Die Hütte erreicht man in einer knappen Stunde Gehzeit von Chiareggio.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Grande Camerini Hütte
Die Grande-Camerini-Hütte in 2.580 m ist eine einfache Hütte in der Monte Disgrazia-Vazzeda-Gruppe, am Ansatz des O-Grats der Cima di Vazzeda. Errichtet wurde das alpine Schutzhaus 1937 und wird von der Sektion Sovico des italienischen Alpenclubs CAI verwaltet. Man erreicht die Hütte über Chiareggio und hat von hier eine wunderschöne Aussicht auf den Monte Disgrazia. Empfehlenswert ist der Hüttenanstieg über den „Sentiero Vazzeda", den man über den „Pian del Lupo" nach dem Ort Chiareggio erreicht.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Hangerer

Dauer
3:20 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
5,4 km
Aufstieg
990 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken