15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Stubaier Höhenweg (Variante 2) - Etappe 4: Sulzenauhütte - Dresdner Hütte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
4,1 km
Aufstieg
400 hm
Abstieg
500 hm
Max. Höhe
2.682 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Diese Etappe ist eine der kürzeren des Stubaier Höhenweges in Tirol. Der Weg führt von der Sulzenauhütte an einem rauschenden Bach entlang, bis dieser auf etwa 2.400 m im Gletschertor des Sulzenauferners verschwindet.

Man steigt auf zum Peiljoch, von wo man einen atemberaubenden Blick auf das Zuckerhütl genießen kann, den höchsten Gipfel der Stubaier Alpen. Ein anfangs flacher, später steiler Abstieg führt zur Dresdner Hütte hinab. Für erfahrene Bergsteiger bietet sich bei trockenem und stabilem Wetter eine Gipfelbesteigung des Großen Trögler (2.902 m) an.

💡

Wählt man den Weg über das Peiljoch, findet man dort ein beeindruckendes Meer „Stoanerner Mandln“ vor. Während man seinen eigenen Beitrag zur steinernen Armee leistet, kann man die atemberaubende Aussicht auf das Zuckerhütl (3.207 m) genießen.

Bei schönem Wetter lohnt es sich außerdem, einen kleinen Umweg zur Blauen Lacke kurz vor der Sulzenauhütte zu machen.

Anfahrt

Von Innsbruck
Sie erreichen das Stubaital in ca. 20 Minuten über die Brennerautobahn (Europabrücke), Ausfahrt Schönberg - weiter bis nach Neustift. Von dort weiter in Richtung Stubaier Gletscher, der Hüttenparkplatz ist ausgeschildert.

Parkplatz

Kostenloser Parkplatz an der Haltestelle Sulzenauhütte.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Hauptbahnhof Innsbruck direkte Busverbindung nach Neustift im Stubaital. Haltestelle Sulzenau.

Bergwelten entdecken