16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Stallwiesalm

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:00 h
Länge
4,3 km
Aufstieg
480 hm
Abstieg
480 hm
Max. Höhe
1.882 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Als eine der urigsten Almen des Ötztals mit Zusatzfeature Nachmittagssonne ist die Stallwies' (1.850 m), wie die Ötztaler ihre Alm nennen, ein Ziel für das ganze Jahr.

Das heißt: Für jeden einzelnen Tag, denn die Stallwies hat rund ums Jahr offen. Auch Einheimische machen gern einen Abstecher auf die Stallwies. Das Haus ist schon 350 Jahre alt.

Diese Wanderroute ist eine lohnende Bergwanderung in den Ötztaler Alpen in Tirol.

💡

Am schlichten weißen Kamin der Stallwies sitzt es sich an Schlechtwettertagen urgemütlich. Außerdem kann man den Rückweg über den Forstweg auch mit der Rodel angehen.

Anfahrt

Bis Sölden und weiter zur Freizeit Arena fahren.

Von Osten
Die A1 bis zur Anschlussstelle Wels Nord/B137 in Wels nehmen, auf der A25 und E552 der Ausfahrt 17-Wels-Nord folgen- der B137 folgen- dann die B134 Richtung Daxberg nehmen- schließlich der Bezirksstraße und Hauptstraße, B129 und Willersdorf bis Sölden an der Straß folgen.

Von Süden
Schwamberg bis zur B94 nehmen- der B94 folgen- die B317, B114, A9 und A8 bis Regeringer Bezirksstraße in Oberösterreich nehmen- dann der Regeringer Bezirksstraße folgen- Peuerbacher Bezirksstraße entlang und weiter nach Parz bei Gattern- schließlich Oberweiding und Oberaching bis Sölden an der Straß nehmen.

Parkplatz

Parken bei der Freizeit Arena

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Ötztal Bahnhof und mit dem Bus bis Sölden fahren.

Bergwelten entdecken