15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hoher Kranzberg über Korbinianhütte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
3:30 h
Länge
8,6 km
Aufstieg
480 hm
Abstieg
480 hm
Max. Höhe
1.378 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

Feuerwerk der Sinne auf dem Barfußpfad: Weniger ist oft mehr. Wer nach dem Aufstieg am Berggasthaus St. Anton, gleich oberhalb der Sesselbahnbergstation, seine Schuhe in dem bereitstehenden Schuhregal verstaut und schuh- und strumpflos den Barfuß-Panorama-Weg im oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen erkundet, taucht mit jedem Schritt in eine neue Sinneswelt ein. Für Kinder und Erwachsene ist das ein einziger, großartiger Abenteuerspielplatz, ein herrliches Sinneserlebnis, das man umgeben von der faszinierenden Bergwelt des Wettersteingebirges noch ein Stück besser genießen kann.

Los geht’s über die „Fußtapsenstrecke“ und erstaunlich weiche Fichtenzapfen, bevor man zu einem natürlichen Matschbecken hinunterkommt, in dem die Kinder schon mal bis zu den Knien einsinken können. Hier ist aber auch eine Umgehungsmöglichkeit über einen Holzsteg vorhanden. Danach läuft man über den Bärentatzenweg zum Wackelbalken im Wettersteingebirge, den im Jahr 2009 sogar der damalige bayerische Gesundheitsminister Markus Söder mit Bravour gemeistert hat, und erreicht dann die Aussichtsstation mit zwei Rastbänken.

Über einen Baumstamm, Holzstelzen und Fühltreppen mit Kieseln, Hackschnitzeln und Sand gelangt man schließlich zum Kneipp-Bachlauf, bevor sich die Kinder an der neuen Wassererlebnis­station und dem Spielplatz vergnügen können. Etwas widerstrebend wird so mancher danach die Schuhe wieder anziehen, zu schön war das Gefühl der Freiheit und der direkten Naturverbundenheit auf blanken Sohlen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Erlebniswandern mit Kindern Münchner Berge: 32 Touren zwischen Füssen und Inntal“ von Eduard und Sigrid Soeffker, erschienen im Bergverlag Rother.

Die Korbinianhütte, 1.200 m, das Berggasthaus St. Anton, 1.250 m, das Kranzberghaus, 1.350 m, und die Lautersee-Alm, 1.014 m, eignen sich zur Einkehr.

Anfahrt

Von Garmisch kommend auf der B 2 bis Ausfahrt Mittenwald Nord. Kurz vor Mittenwald scharf rechts Richtung Klais und zweimal links der Beschilderung zum Kranzberg (Sessellift-Symbol) bis zur Talstation folgen.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz an der Talstation der Kranzbergbahn, 980 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Von München Hbf (Halt auch in München-Pasing) bis Mittenwald. Dort über die Bahnhofstraße Richtung Ortsmitte, links in die Hochstraße einbiegen, an der Kirche St. Peter und Paul vorbei und über den Jais- und den Gröblweg zum Ausgangspunkt (25 Min. Gehzeit).

Bergwelten entdecken