16.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Garmisch und seine Vielseitigkeit

Garmisch: Ein winterliches Outdoor-Paradies

• 17. März 2016
1 Min. Lesezeit
von Uwe Schwinghammer

Die Palette an Möglichkeiten rund um Garmisch ist breit gefächert. Ob Winterwandern, Skitouren, Rodeln, Schneeschuhwandern oder Langlaufen: hier ist für jeden was dabei. Von der Zugspitze über den Wetterstein und das Karwendel bis hin zu den lieblichen Ausläufern des Alpenvorlandes in Richtung München - Garmisch ist ein wahres Outdoor-Paradies.

Garmisch: ein Outdoor-Paradies
Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen
Garmisch: ein Outdoor-Paradies
Anzeige
Anzeige

Dementsprechend breit gefächert ist auch das Wintersportangebot für begeisterte Alpinisten. Die leichte Pistentour auf den Hohen Kranzberg bei Mittenwald bietet sich beispielsweise in Verbindung mit einer gemütlichen Einkehr auf der Korbinianhütte an.
Für einen höheren Action-Faktor sorgt eine Skitour auf die Alpspitze. Aber auch Schneeschuhwanderer kommen im Gebiet zwischen Mittenwald und Garmisch nicht zu kurz: bei entsprechender Schneelage kann zwischen den bewaldeten Hügeln und kleinen Tälern sogar ein bisschen Alaska-Feeling aufkommen.

Garmisch: ein Outdoor-Paradies
Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen
Garmisch: ein Outdoor-Paradies

Bei aller sportlichen Aktivität sollte aber auch die bayerische Gemütlichkeit nicht zu kurz kommen. Einkehren, sich an einem Krug mit Mittenwalder Bier oder einem Gerstensaft aus der Klosterbrauerei Ettal festhalten, in die Landschaft schauen. Da rückt die städtische Hektik in weite Entfernung.

Garmisch: ein Outdoor-Paradies
Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen
Garmisch: ein Outdoor-Paradies

Beliebt auf Bergwelten

Auch beliebt

Anzeige

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken