16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Hermagorer Bodenalm

1.231 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Mobil

+43 676 51 66 527

Telefon

+43 650 40 02 488

Homepage

http://www.hermagorer-bodenalm.at

Betreiber/In

Michaela & Walter Fercher

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
10 Betten 25 Schlafplätze

Details

  • Spielplatz
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Genießerhütte
  • Mit Kindern auf Hütten
  • So schmecken die Berge
Anzeige

Lage der Hütte

Die Hermagorer Bodenalm liegt unweit des Naturparadieses Weissensee auf 1.231 m in den Gailtaler Alpen in Kärnten. Die Hütte ist für Wanderer, Mountainbiker und Familien sehr gut erreichbar und verzaubert mit einem herrlichen Angebot. Ein Besuch auf der Bodenalm lässt sich gut als Tagesausflug unternehmen oder mit einem Urlaub am Weissensee verbinden. Die Region wurde zudem mit dem Europäischen Preis für Tourismus und Umwelt ausgezeichnet und zum Naturpark erklärt.

Der Weg zur Bodenalm, ausgehend von Naggl über Paterzipf (Schiffanlegestelle), führt entlang des Themenwanderweges „Dem Waldglas auf der Spur“ und kann nach Belieben über das Bodental bis zum Ostufer des Weissensees verlängert werden. Retour geht es mit dem Schiff bzw. radeln konditionsstarke über die kleine Steinwald zurück nach Techendorf. Die Einkehr bei Michi und Walter als Rast- oder Endpunkt wird dringend empfohlen.

Leben auf der Hütte

Die Hüttenwirte Michi und Walter bewirten die Bodenalm mit Herz und Seele, so fühlt sich jeder gleich wohl. Auf der Hütte gibt es Kärntner Hausmannskost und kulinarische Köstlichkeiten aus Milch und Käse aus der eigenen Käserei. Täglich verarbeiten Michi und Walter Milch zu verschiedenen Käsespezialitäten, wie Sauerrahmbutter, Graukäse und Glundner Käse. Die Milch kommt von den Kühen, die auf der naturbelassenen Alm grasen. Auf der Alm gibt es gemütliche Doppel- und Dreibettzimmer. Für Gruppen befindet sich im Dachboden ein Matratzenlager mit ca. 25 Schlafplätzen. Nach einer erholsamen Nacht auf der Alm erwartet die Gäste ein stärkendes Frühstück mit Bauernbrot und Almbutter, Topfenaufstrichen, Marmeladen und Almkäse, alles selbstgemacht.

Gut zu Wissen

Einen Hüttenschlafsack und eine Taschenlampe für das Matratzenlager mitbringen.

Touren und Hütten in der Umgebung

Fischeralm (1.065 m, ca. 1 h), Radniger Alm (1.554 m, ca. 1 h), Golz (2.004 m, ca. 2 h)

Anfahrt

Von München/ Salzburg
Tauern-Autobahn A10 - Knoten Spittal -Greifenburg - Weissensee

Von Innsbruck
Mittersill - Felbertauernstraße oder Brennerautobahn - Lienz - Oberdrauburg - Greifenburg - Weissensee

Von Süden
Südautobahn A2 - Villach - Spittal - Greifenburg - Weissensee

Anschließend entweder mit dem Auto oder besser mit dem Naturparkbus zum Parkplatz nach Naggl.

Parkplatz

Kostelnos am Ortseingang Praditz bei der Tankstelle. Von dort verkehrt der Naturparkbus. Alternative ist der kostenpflichtige Parkplatz in Naggl.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zum Bahnhof Greifenburg. Von dort mit Bus-Shuttle zum Weissensee. Am Weissensee verkehrt der Naturparkbus. Das eigene Auto kann getrost an einem der Parkplätze stehen gelassen werden.

Bergwelten entdecken