15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hörndlwandweg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
6:00 h
Länge
8,7 km
Aufstieg
880 hm
Abstieg
870 hm
Max. Höhe
1.637 m
Anzeige
In etwa sechs Stunden marschiert man auf dieser Wanderung im Chiemgau in Südbayern auf alpinen Steigen zu zwei Almen. Vor allem der beeindruckende Ausblick auf die Hörndlwand belohnt für die Anstrengung. Diese ist mit ihrem Felszahn der markanteste Gipfel zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl und für Kletterer ein Paradies.

An heißen Tagen kann man vom Parkplatz aus einen Abstecher zum kristallklaren Förchensee, einem der schüttungsstärksten Quellseen Deutschlands, machen.

 
💡
Auf der urigen Brandleralm kann man typische regionale Schmankerln genießen. Je nach Jahreszeit und Witterung kann man zwischen der einfachen Wirtsstube mit Kachelofen und Hirschgeweihen oder der Terrasse wählen.

Anfahrt

A8 München-Salzburg bis Ausfahrt Traunstein/Siegsdorf, weiter Richtung Ruhpolding/Reit im Winkl. Beim Kreisverkehr (zweite Abzweigung nach der Autobahnausfahrt) rechts Richtung Ruhpolding/Reit im Winkl. Durch Ruhpolding hindurch und 7,5 km weiter bis Seehaus.

Parkplatz

Parkplatz beim Gasthaus Seehaus (722 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Bahnhof Traunstein, dort umsteigen auf Gleis 1a zur Regionalbahn nach Ruhpolding

Bergwelten entdecken