Zum Seefeldsee – ab Bergstation der Kabinenbahn Gitsch

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:30 h 16,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
420 hm 1.120 hm 2.396 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Die anspruchsvolle Wanderung über den „Schellenbergsteig“ von der Bergstation der Kabinenbahn auf den Gitschberg (2.113 m) bis zum Großen Seefeldsee in den Pfunderer Bergen und durch das ursprüngliche Altfasstal nach Meransen.
Eine schöne, vielseitige Tour an den südlichen Ausläufern der Südlichen Zillertaler Alpen in Südtirol.

 

💡

Die Almencard hat es in sich: ein Pluspunkt der Almenregion Gitschberg Jochtal ist die Almencard bzw. AlmencardPLUS. Mit dieser Gästekarte fährt man mit Bergbahnen, Bus und Zug und erreicht ganz Südtirol zum Nulltarif. 

Anfahrt

Über die Autobahn A 22 - Ausfahrt Brixen/Pustertal Richtung Pustertal fahren und nach wenigen Kilometern vor dem Tunnel die Ausfahrt nach Mühlbach nehmen. In Mühlbach zweigt die Straße nach Meransen ab. Nun den Hinweisen Meransen und der Bergbahn Gitschberg/Jochtal folgen.

Parkplatz

Großer Parkplatz an der Talstation der Bergbahn (gebührenfrei)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Mühlbach und mit dem Bus oder der Seilbahn nach Meransen.

Wieserhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Wieserhütte (1.833 m)

Einfache Familienwanderungen oder alpine Abenteuer, Mountainbike- oder Kinderwagen – die Wieserhütte (1.833 m) im Altfasstal oberhalb von Meransen ist ein wunderbarer Ausgangspunkt für Unternehmungen in der Hütten- und Almenregion Gitschberg Jochtal. Das Walderjoch, die Geisjochspitze, die Seefeldspitze und die Seefeldseen sind die beliebtesten Ziele. Eine besonders schöne  Route ist jene von der Bergstation der Seilbahn über, den Ochsenboden und den Schelleberg zum Seefeldsee auf 2.271 m, die in 2:30 h Gehzeit zu schaffen ist. Vom See geht’s dann über die Wieserhütte in den Talort Meransen (2:30 h Gehzeit).
Geöffnet
Mai - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken