16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Rund um den Eibsee

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
1:30 h
Länge
7,1 km
Aufstieg
70 hm
Abstieg
70 hm
Max. Höhe
1.033 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

Der Eibsee, zu Füßen der Zugspitze in Bayern gelegen, ist stets eine besondere Attraktion. Immer wieder zeigen sich auf dem leichten Spaziergang neue, eindrucksvolle Ausblicke, und auch die unmittelbare Umgebung des Sees ist staunenswert. Sie ist geprägt von schütterem Wald, bizarren Felsen und immer wieder kleinen Seeaugen, die unvermittelt im Wald auftauchen.

Wer der hier vorgeschlagenen Richtung folgt, wird anfangs, vom südlichen Seeufer aus, vornehmlich in die Ammergauer Alpen schauen, die sich im kristallklaren Wasser spiegeln. Am Rückweg, der dann auf der Nordseite des Sees überwiegend durch schütteren Wald führt, dominieren die Blicke zur markanten Zugspitze.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass Wanderführer Zugspitze - Werdenfelser Land von Siegfried Garnweidner.

Diese Eibsee-Runde, lässt sich ebenfalls mit einer Rundfahrt mit dem Motorboot „Reserl“ oder mit einem der Tret- oder Ruderboote verbinden. Und nicht vergessen: Badesachen einpacken.

Anfahrt

A95 bis Eschenlohe, weiter über die B2 nach Garmisch-Partenkirchen, nach dem Tunnel der Beschilderung Ortsteil Garmisch / Grainau / Fernpass Reutte folgen.

Von Mittenwald auf der B2 bis Garmisch-Partenkirchen in den Ortsteil Grainau / Fernpass Reutte.

Über B23 Richtung Garmisch-Partenkirchen, davor Beschilderung nach Grainau folgen. Die Straße durch Grainau führt direkt zum Eibsee.

In Garmisch folgt man der Beschilderung Grainau und Eibsee.

Parkplatz

Am Eibsee bzw. Eibseehotel (kostenpflichtig).

Öffentliche Verkehrsmittel

Stündliche Zugverbindung zwischen München Hbf und Garmisch-Partenkirchen, weiter mit dem Eibseebus (blauer Bus) oder mit der Bayerischen Zugspitzbahn.

Bergwelten entdecken