Skihochtour: Monte Rosa-Runde - Tag 1: Von Zermatt zum Rifugio Gnifetti

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS+ mäßig 7:00 h 46,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
5.971 hm 4.016 hm 4.164 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis Mai
  • Einkehrmöglichkeit
Berg- und Hochtouren • Wallis

Alphubel

Anspruch
WS
Länge
5,8 km
Dauer
8:00 h

Eine grandios Runde durch das Monte Rosa-Massiv! Tag 1 führt gleich einmal mit Liftunterstützung auf über 3.880 m hinauf und der erste Viertausender lässt nicht lange auf sich warten: das Breithorn mit 4.165 m kann durchaus „mitgenommen“ werden. Nach wunderschönen Abfahrten nächtigt man im Rifugio Gnifetti auf 3.625 m. 

💡

Die Berge um Zermatt und der benachbarten italienischen Täler sind außergewöhnlich vielseitig und bietet alles, was das Skifahrerherz höherschlagen lässt. Speziell Pulverenthusiasten und Freerider kommen an den Viertausendern auf ihre Kosten. Viele Abfahrten erreicht man mit der Gondel andere Touren sind mit kurzen Anstiegen verbunden. 

Anfahrt

Über das Rhonetal nach Visp und durch das Mattertal nach Zermatt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Attraktive Bahnfahrt in das autofreie Zermatt: https://www.zermatt.ch/anreise/Anreise-mit-der-Bahn

Auf sagenhaften 3.030 m Seehöhe thront die Gandegghütte umgeben von den 4.000ern des Wallis mitten in den Schweizer Bergen. Seit 135 Jahren ist sie ein traditioneller Fixpunkt für Wanderer, Bergersteiger und Skifahrer, die die herrliche Umgebung oberhalb von Zermatt im Sommer wie im Winter lieben. Die Gastgeber Pete und Stefanos bringen zudem frischen Wind in die Hütte - kulinarisch ebenso wie musikalisch.  Da die Hütte im Skigebiet Klein Matterhorn liegt, ist sie im Winter direkt mit Skiern zu erreichen. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Aostatal

Gnifetti Hütte (3.647 m)

Die große Gnifetti Hütte liegt im italienischen Monte-Rosa-Massiv auf einem Rücken zwischen Lys- und Garstelet-Gletscher. Sie ist ein idealer Stützpunkt für Bergsteiger und perfekter Ausgangspunkt für Besteigungen der Gipfel Dufourspitze, Parrotspitze, Signalkuppe und Vincent-Pyramide. Talort ist Alagna Valsesia.   
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Berg- und Hochtouren • Wallis

Rimpfischhorn

Dauer
6:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
13,2 km
Aufstieg
1.581 hm
Abstieg
1.581 hm
Berg- und Hochtouren • Aostatal

Signalkuppe

Dauer
6:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
10 km
Aufstieg
1.202 hm
Abstieg
1.202 hm
Berg- und Hochtouren • Wallis

Dom über Festigrat

Dauer
5:30 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
3,7 km
Aufstieg
1.601 hm
Abstieg
1 hm

Bergwelten entdecken