Foto-Blog

Auf Tiefgang mit den Höhlenforschern

• 7. Mai 2021

Abenteuer- und Naturfotograf Thomas Exel bereist die ganze Welt, um die spektakulärsten Landschaften vor die Linse zu bekommen. Besonders gerne bewegt er sich aber auch unter der Erde – als Teilnehmer von Höhlenexpeditionen. Uns zeigt er faszinierende Aufnahmen aus dem Inneren des Hochschwabmassivs (Steiermark), Dachsteinplateaus (Oberösterreich) und Höllengebirges (Oberösterreich).

Höhlenforscher im Goldloch am Türnitzer Höger (Niederösterreich)

Faszination Höhlen

Höhlen-Expeditionen fristen ein kaum beachtetes Dasein im Schatten der großen Disziplinen des Alpinismus, findet Thomas Exel. Dabei stellt das Erkunden von Höhlen nicht nur einen sportlichen und organisatorischen Kraftakt dar – schließlich erfordern die Expeditionen große Mengen an Material und nehmen viel Zeit in Anspruch  – , es liefert mit Daten etwa zu Geologie, Hydrologie und Klimageschichte auch einen wesentlichen Beitrag zur wissenschaftlichen Forschung. Mehr Informationen zur Höhlenforschung in Österreich gibt es auf der Website des Verbandes für österreichische Höhlenforscher hoehle.org.

Zum Fotografen

Thomas Exel
Foto: Thomas Exel
Thomas Exel

Als Adventure- und Naturfotograf verschlägt es Thomas Exel in verschiedenste Regionen der Erde, wo er sich am liebsten abseits der Touristenströme bewegt. Seine größte Leidenschaft ist jedoch die Höhlenfotografie, der dieser Beitrag gewidmet ist. Thomas möchte sich an dieser Stelle besonders bei seinen Models und Helfern bedanken, die für die Fotos in der kalten Umgebung der Höhlen geduldig ausharrten. www.lichtbildarchiv.com

Abo-Angebot

Über alle Berge

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Naturfotograf Thomas Exel hat auf Island einen Geländewagen gemietet und – fast noch wichtiger – die Regenjacke eingepackt. Im Spätsommer zeigte sich die Insel bei einer Rundfahrt bereits von ihrer wilden, dafür auch besonders einsamen Seite. Entstanden sind dabei epische Aufnahmen von Landschaften zwischen Feuer, Wasser und Eis, die er hier mit uns teilt.
Wenn man eine Höhle betritt, fühlt es sich fast so an, als ob man die bekannte Welt hinter sich lässt und in eine andere, unbekannt Sphäre eintaucht. Gespenstische Stille, unwirkliche Felsformationen, tiefe Dunkelheit: ein Besuch in solch unterirdischen Hohlräumen ist ein echtes Abenteuer. Und, weil die Wettervorhersage für das bevorstehende Wochenende nicht gerade berauschen ist, stellen wir euch einige Wanderungen zu Höhlen in Deutschland und Österreich vor.
Urlaub wie früher wird es wohl auch 2021 nicht geben – doch trauern ohnehin nicht alle den überfüllten Stränden und belagerten Städten nach. Warum nicht mal etwas anderes probieren? Reise-Arten, die möglichst flexibel, individuell und ökologisch sind. Von vor der Haustüre bis in die weite Ferne: Wir haben 14 Ideen für einen abenteuerlichen Sommer 2021.

Bergwelten entdecken