16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Skitour zur Sulzfluh von der Lindauer Hütte

Skitour zur Sulzfluh von der Lindauer Hütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
ZS anspruchsvoll
Dauer
6:30 h
Länge
9,1 km
Aufstieg
1.330 hm
Abstieg
1.330 hm
Max. Höhe
2.817 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis April
    Anzeige

    Die Sulzfluh (2.817 m) ist ein beeindruckendes Skitourenziel oberhalb der Lindauer Hütte (1.744 m). Der Anstieg durch den berüchtigten Rachen ist teilweise ziemlich steil und erfordert neben sicheren Verhältnissen auch entsprechendes Können. Passt alles zusammen ergibt sich eine grandiose Skitour im Rätikon.

    Von der Lindauer Hütte (1.744 m) folgt man der häufig markierten Trasse in östlicher Richtung durch den Porzgalenwald abwärts zu Punkt 1864. Hier dreht man nach Südwesten ab und steigt über einen steilen Hang bergauf. An der ersten Verflachung erhält man einen tollen Blick auf den Rachen. Man hält die ganze Zeit auf das Steilkar zu. Durch dieses geht es ordentlich steil in Richtung Sulzfluh (2.817 m). Am oberen Ende des Rachens hält man sich rechts und quert unter der Kleinen Sulzfluh hindurch. Am Ende geht man in Richtung Südosten zum großen Gipfelkreuz.

    Die Abfahrt erfolgt entlang des Anstiegsweges.

    💡

    Es lohnt sich auch nach Süden nach Partun abzufahren. Am nächsten Tag kann man über das Drusator zurück zur Lindauer Hütte (1.744 m) fahren.

    Anfahrt

    Von Norden auf der A14, von Osten auf der S16 bis Bludenz-Montafon. Weiter auf der B188 nach Tschagguns. Von dort nach Latschau zum Lünerseewerk.

    Aufstieg mit Ski zur Lindauer Hütte.

    Parkplatz

    Parken am Lünerseewerk.

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Zug über Bludenz nach Tschagguns und mit dem Bus Linie L1 nach Latschau.

    Bergwelten entdecken

    d