16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Skihochtour Tödi

Tourdaten

Anspruch
S schwierig
Dauer
6:00 h
Länge
5,2 km
Aufstieg
1.537 hm
Abstieg
42 hm
Max. Höhe
3.614 m
Anzeige

Sehr anspruchsvolle und lange Skihochtour auf den "König der Glarner Alpen" - den Tödi (3.614 m) - einen eindrucksvollen Gebirgsstock aus Fels und Eis, dessen imposante Erscheinung die gesamte Umgebung dominiert. Aufgrund der steilen Gletscherbrüche ist hier absolut sichere Skitechnik gefragt. Zumindest der zweite Eisbruch wird meist mit Seil und zu Fuss begangen. Oberhalb dieser Schlüsselstellen wird man dafür mit perfekten Skigelände und atemberaubender Landschaft belohnt.

💡

Alternativ kann die zweite Steilstufe über die Schneerus umgangen werden. Auch für die Abfahrt ist dies eine interessante Variante. Hierbei unbedingt Eisschlaggefahr beachten.

Anfahrt

Autobahn A3 von Zürich oder Chur, Ausfahrt Niederurnen-Klausenpass, ca. 30 Minuten bis Linthal/Tierfehd.

Parkplatz

Parkplatz an der Luftseilbahn

Bergwelten entdecken