16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Zwölferspitze - Elbigenalp

Zwölferspitze - Elbigenalp

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
S schwierig
Dauer
6:00 h
Länge
8,2 km
Aufstieg
1.606 hm
Abstieg
1.622 hm
Max. Höhe
2.594 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis April

    Anreise

    Anzeige

    Die Zwölferspitze (2.594 m) im Lechtal in Tirol ist eine lohnende Skitour für konditionsstarke Skitourengeher. Die Aussicht vom Gipfel und die Chance auf unberührte Tiefschneehänge belohnt jedoch den Aufstieg.

    Durch die Schattenlage der Hänge findet man hier auch noch spät im Frühjahr gute Bedingungen. Die Tour wird zwar immer beliebter, trotzdem kann man am Gipfel die Ruhe genießen. Die Zwölferspitze ist eine anstrengende Skitour in den Lechtaler Alpen die abseits des großen Trubels zum powdern einlädt.

    💡

    Die Tour ist ein Geheimtipp im Frühling bei kühlen Bedingungen. In den Nordhängen ist der Schnee noch locker und leicht zu fahren.

    Anfahrt

    Zwischen dem Ort Häselgehr und Elbigenalp liegt der Ortsteil Grießau, auf der orographisch rechten Talseite. Von der Lechtal-Bundesstraße (B189) erreicht man Grießau über die Lechbrücke. Man folgt der Straße durch Grießau in Richtung Süden, bis man nach ca. 900m links eine kleine Kapelle (Pestkapelle) erreicht. Hier am besten am rechten Straßenrand oder an der Einfahrt zur Pestkapelle neben der Straße parken.

    Parkplatz

    Parken an der Straße bei der Pestkapelle.

    Bergwelten entdecken

    d