16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Von Niederthai nach Schweinfurt - Etappe 2: Zwieselbacher Rosskogel und Kraspesspitze

Von Niederthai nach Schweinfurt - Etappe 2: Zwieselbacher Rosskogel und Kraspesspitze

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren - Skihochtour

Anspruch
ZS anspruchsvoll
Dauer
6:00 h
Länge
11,8 km
Aufstieg
1.500 hm
Abstieg
1.510 hm
Max. Höhe
3.080 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die zweite Etappe der 48 h-Skitour führt ein einem großen Bogen von der Schweinfurter Hütte (2.028 m) über den Zwieselbacher Rosskogel (3.082 m) und den Kraspesspitz (2.953 m) wieder retour zur Hütte.

Lohnende Skitour in den Stubaier Alpen in Tirol im fantastischen Panorama der bekannten Ötztaler 3.000 er.

Anstieg
Der Sommerweg Nr. 145/142 beginnt bei der Schweinfürter Hütte und führt an einigen Gebäuden vorbei zu einem Wegweiser. Linkerhand geht es einen steilen Hang empor Richtung Zwieselbacher Rosskogel (3.082 m).

Nach dieser Steilstufe flacht das Gelände wieder deutlich ab und man gelangt in einen Kessel. Auf der gegenüberliegenden Seite steilen die Hänge wieder auf, weshalb Harscheisen angelegt oder später gegebenenfalls auf Steigeisen gewechselt werden sollte.

Nach Erreichen eines markanten Jochs hält man sich rechts und erreicht problemlos den Gipfel des Zwieselbacher Rosskogels (3.081 m).

Man fährt auf der Nordseite über den nicht mehr vorhandenen Kraspesferner zum eisbedeckten Kraspessee (2.550 m) ab, fellt erneut an und steigt durch das Wilde Kar zur Kraspesspitze (2.954 m) auf.

Abfahrt
Die nun folgende Abfahrt entlang des „Gubener Wegs“ führt in perfekter Neigung zurück zur Schweinfurter Hütte.

Weitere Etappe
Von Niederthai nach Schweinfurt - Tag 3: Hochreichkopf

💡

Wer auf der Gipfeljagd noch ein zusätzliches Ziel hinzufügen möchte, kann zwischen dem Zwieselbacher Rosskogel und der Kraspesspitze noch die Rotgrubenspitze (3.040 m) erklimmen.

Bergwelten entdecken

d