16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Skihochtour Ruderhofspitze von der Franz-Senn-Hütte

Skihochtour Ruderhofspitze von der Franz-Senn-Hütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
ZS anspruchsvoll
Dauer
5:00 h
Länge
8,8 km
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
3.474 m
Anzeige

Die Ruderhofspitze mit 3.474 m ist ein Aussichtsberg der Extraklasse für den tüchtigen Skibergsteiger.
Diese sehr schwierige und konditionell anspruchsvolle Gletscherskitour in den Stubaier Alpen (Tirol), beginnt bei der Franz-Senn-Hütte auf 2.139 m Seehöhe bei Neustift im Stubaital und führt über mehrere Möglichkeiten auf den3.474 m hohen Gipfel, dem höchsten in diesem Gebiet.

Aufstieg
Der Start dieser Tour ist wieder einmal die Franz-Senn-Hütte und führt in südwestlicher Richtung entlang des Alpeiner Baches über die erste Steilstufe zum Alpeiner Ferner. Rechts am Gletscherbruch vorbei erreicht man das Gletscherplateau. Von hier Richtung Südsüdost in einem weiten Bogen zur Oberen Hölltalscharte 3.266 m.

Vom Skidepot geht es in nordöstlicher Richtung über anspruchsvoll überden teilweise ausgesetzten Grat in ca. 1 Stunde Gipfel der Ruderhofspitze 3.474 m. Bis auf den Gipfelgrat eine wenig schwierige aber auf Grund ihrer Strecke anspruchsvolle Skitour. Nicht für Snowboarder geeignet. (Flats)

Abfahrt
Die Abfahrt, die viele Varianten in dem weitläufigen Gelände anbietet, erfolgt im Bereich des Aufstieges.

💡

Es bieten sich viele Touren (z. B.: Östlicher Seespitz, Vorderer Wilder Turm), auch ausgehend von der Franz-Senn-Hütte, auf der man übernachten kann, an.
 
Fragt bei den kompetenten Wirtsleuten der Franz-Senn-Hütte über die Bedingungen nach, da bei dieser Tour das Wetter bzw. der Wind ausschlaggebend sind.

Anfahrt

Auf der A13 Brennerautobahn bis zur Autobahnausfahrt Schönberg im Stubaital. Nun auf der Landesstraße über Fulpmes bis nach Neustift. Bei der Kirche links vorbei bis zum Kreisverkehr, nun nach rechts aufwärts Richtung Milders abbiegen. In Milders beim Sportgeschäft ins Oberbergtal und weiter bis nach Seduck (Bei Schneelage Ketten verwenden).
Zustieg zur Franz-Senn-Hütte.

Parkplatz

Zahlreiche gebührenfreie Parkmöglichkeiten in Seduck direkt an der Straße.

Bergwelten entdecken

d