Haute Route - Etappe 4: Von der Cabane de Valsorey zur Cabane de Chanrion

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
S+ schwierig 6:00 h 8,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
900 hm 1.900 hm 3.504 m

Etappe vier der klassischen Haute Route führt von der Cabane de Valsorey (3.037 m) zur Cabane de Chanrion (2.462 m) und stellt eine besondere Herausforderung an den Skitourengeher dar: Die Route führt nun zunehmend steiler über den Glacier du Meitin in Richtung Grand Combin zum Plateau du Couloir (3.360 m), über den Col du Sonadon (3.504 m) und dann nach schöner Abfahrt und kurzem Gegenanstieg zum Tagesziel. Highlight dieser Etappe im Schweizer Wallis ist eine ca. 45° steile Flanke, die man mit Steigeisen und Pickel begeht.

💡

Vom Plateau du Couloir können zügige und konditionsstarke Tourengeher bei guten Verhältnissen in der Südflanke zum Combin de Valsorey einen Abstecher zum Grand Combin einbauen. Die Gehzeit zum Hauptgipfel und zurück zum Plateau liegt bei circa fünf Stunden, übernachten kann man günstig im Musso Biagio Biwak.

Cabane de Valsorey
Die Cabane de Valsorey liegt südwestlich des Grand Combin in den Walliser Alpen. Die auf einer Höhe von 3.030 m liegende Hütte ist im Besitz der SAC Sektion La Chaux-de-Fonds. Die Hütte umgibt eine hochalpine und äußerst artenreiche Fauna und Flora. Durch ihre ideale Lage eignet sich die Hütte als Basislager für einige Tage oder als Zwischenziel während der berühmten Haute Route (Chamonix - Zermatt). Die Umgebung der Hütte ist ein großer Abenteuerspielplatz für Skibergsteiger, Kletterer, Alpinisten und Wanderer. Für den Zustieg zur Hütte vom Talort Bourg-Saint-Pierre muss man mit ca. 4 h rechnen.
Geöffnet
Apr - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Skitouren • Glarus

Skihochtour Tödi

Dauer
6:00 h
Anspruch
S schwierig
Länge
5,2 km
Aufstieg
1.537 hm
Abstieg
42 hm

Bergwelten entdecken