16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Rote Wand vom Staller Sattel

Rote Wand vom Staller Sattel

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
WS+ mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
7 km
Aufstieg
845 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.818 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Dezember

    Anreise

    Anzeige

    Die Skitour auf die Rote Wand (2.818 m), ausgehend vom Parkplatz Grünbichl – kurz vor dem Staller Sattel – auf ca. 2.000 m. Weitläufig und einladend gestaltet sich das Gelände zwischen dem Osttiroler Defereggental und dem Südtiroler Antholzer Tal. Bei der relativ einfachen, dennoch streckenmäßig langen Tour auf die Rote Wand bekommt man einen guten Überblick über die Region.

    Die Skitour auf die Rote Wand verläuft im relativ flachen Gelände, über weites Muldengelände und das Ackstaller Tal. Erst knapp unterhalb des Gipfels steilt das Gelände auf. Zwar sind nur knapp 800 Höhenmeter zu überwinden, aufgrund der großen Distanz ist die Skitour dennoch relativ lang.

    Wegbeschreibung
    Startpunkt ist der Parkplatz am Ende der Zufahrtsstraße zum Staller Sattel – dieser ist im Winter zwar gesperrt, die Straße aber bis zum Parkplatz Grünbichl geräumt. Ab dem Parkplatz auf ca. 2.000 m folgt man der Loipe bzw. der eigentlichen Straße bis zum Grenzübergang auf 2.050 m. Nun zweigt man nach links ab, Richtung Süden in das Ackstaller Tal. Im weitläufigen und eher falschen Gelände geht man in einer Schleife in den Talschluss – bald erblickt man den dreieckigen Gipfelaufbau der Roten Wand.

    Zum Schluss steigt man über einen kurzen Steilhang links neben dem Gipfel zum Grat empor und in wenigen Schritten, mit oder ohne Skiern, zum Gipfel.

    Abfahrt
    Wie Aufstieg. Eine Variante führt über die Nordhänge auf die Südtiroler Seite des Staller Sattels und über die Straße wieder retour.

    Neben einem Gipfelkreuz befindet sich auch noch Gipfeltsich – hier wird die umliegende Bergwelt beschrieben. Bei gutem Wetter hat man eine Weitsicht von Ortler und Weißkugel, über die Gletscher der Zillertaler Alpen und Rieserfernergruppe und bis zum Großglockner, den Sextner und Lienzer Dolomiten.

    💡

    Weitere Skitourentipps rund um den Staller Sattel findet man auf der Website der Osttirol Werbung bzw. im Skitourenführer von Thomas Mariacher.

    Anfahrt

    Über das Defereggental Richtung Staller Sattel, hier bis ans Ende der geräumten Straße bis zum Parkplatz Grünbichl

    Parkplatz

    Parkplatz Grünbichl

    Bergwelten entdecken

    d