16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Liskamm Überschreitung

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
ZS anspruchsvoll
Dauer
7:00 h
Länge
9,6 km
Aufstieg
1.016 hm
Abstieg
1.150 hm
Max. Höhe
4.527 m
Anzeige

Der Liskamm ist ein fast 5 km langer Grenzkamm westlich der Monte-Rosa-Gruppe und liegt direkt zwischen dem Kanton Wallis und der italienischen Region Aostatal. Der Ostgipfel ist mit 4.527 m der höchste Punkt des Kamms und krönt die beinahe 1.000 m hohe eisbedeckte Nordostwand, die zum Grenzgletscher abfällt.

Südseitig fällt der Liskamm über Felswände zum Ghiacciaio del Lys ab, im Osten mündet er in den Lisjoch-Gletscherpass und im Westen endet er im Felikjoch. Der Übergang vom West zum Ostgipfel ist sehr ausgesetzt, stark verwechtet und mit einigen wenigen Kletterstellen angereichert.

Wegen den hohen Unfallzahlen durch Wechtenbrüchen in den vergangenen Jahren hat der Liskamm leider auch den Beinamen "Menschenfresser" bekommen. Für erfahrene Alpinisten ist diese Bergtour in den Walliser Alpen eine echte Herausforderung.

💡

Das Begehen der Tour erfolgt ausschliesslich auf eigenes Risiko. Örtliche Gegebenheiten sind unbedingt zu beachten. Die Route kann sich je nach Verhältnissen und Bedingungen verändern. Die Mammut Alpine School bietet die Tour geführt an.

Die Mammut Alpine School lädt Sie auf die Klassische Spaghettirunde ein, bei der innerhalb einer Woche elf 4.000er rund um den Liskamm bestiegen werden.

Anfahrt

Auf der A2 bis Andermatt und über den Furkatunnel nach Realp. Von dort auf der Route 19 über Visp nach Täsch. 

Zermatt ist autofrei. Anreise von Täsch nach Zermatt deshalb nur mit der Bahn oder einem der zahlreichen Taxidienste möglich.

Parkplatz

Matterhorn Terminal in Täsch

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem weltberühmten Glacier-Express nach Zermatt.

Bergwelten entdecken