Tschirgant

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll – – – – 13,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.321 hm 1.321 hm 2.339 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Wandern • Bayern

Hasentalkopf

Anspruch
T3
Länge
12,4 km
Dauer
5:15 h

Lange, überaus aussichtsreiche Rundwanderung in Tirol mit gleich drei Gipfelkreuzen auf den Tschirgant (2.370 m) - einen markanten freistehenden Gebirgsstock der Mieminger Kette zwischen Gurgltal und Oberinntal. Zur Karröster Alm führt der Weg über einen Geolehrpfad, der die geologischen Besonderheiten des Tschirgant in vielen Schautafeln erklärt. Für die Tour sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer erforderlich. Für Kinder ab 14 Jahren geeignet.

💡

Am Schmittensteig trifft man auf ehemalige Bergbaustollen, die man mit einer Taschenlampe und/oder Stirnlampe erkunden kann. Die Stollen sind sicher, trotzdem sollte man die üblichen Sicherheitsvorkehrungen treffen. Nicht alle zugleich in den Stollen gehen und Helm aufsetzen.

Anfahrt

Auf der A12 Inntalautobahn bis Imst und weiter nach Karrösten. Im Dorf den gelben Wegweisern „Karröster Alm" folgen.

Bei den letzten Häusern geht die Asphaltstraße in einen Forstweg über. Diesem bis zum Parkplatz folgen.

Parkplatz

Kostenloser Parkplatz oberhalb von Karrösten (ca. 1.050 m).

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus bis Karrösten.

Hütte • Tirol

Karrer Alm (1.613 m)

Die Karrer Alm auf 1.648 m Höhe über Imst gelegen bietet herrliche Ausblicke über das gesamte Inntal und Ötztal. Die Alm liegt unterhalb des Parade-Aussichtsberges Tschirgant, so wundert es nicht, dass bei einem Gipfelbesuch des Tschirgants oftmals auf der Alm eingekehrt wird. Die in den Sommermonaten bewirtschaftete Karrer Alm bietet neben der schönen Aussicht auch Leckerbissen aus der Region. Für Familien eignet sich ein Besuch auf der Alm ebenso wie für ambitionierte Bergwanderer oder Mountainbiker.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Karröster Alm, oberhalb von Imst auf 1.468 m gelegen, ist eine bewirtschaftete Almhütte mit zauberhaften Weitblicken in die Lechtaler Alpen und auf das Inntal. Nach einer schönen Wanderung zur Hütte, als Stützpunkt für eine ausgedehnte Tour oder vom Tschirgant kommend lädt die Karröster Alm zum Verweilen ein. Der als Geolehrpfad gestaltete Weg zur Alm führt vorbei an Spuren des alten Bergbaues, den sogenannten Knappenlöchern. Dort gibt es informative Schautafeln zur Geologie der Region. Der kurzweilige Weg ist auch für Familien mit Kindern bestens geeignet.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Litnisschrofen

Dauer
5:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
13,3 km
Aufstieg
970 hm
Abstieg
970 hm

Bergwelten entdecken