16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Rundtour Rostocker-Eck über die Essener und Rostocker Hütte

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
6:45 h
Länge
16,2 km
Aufstieg
1.350 hm
Abstieg
1.350 hm
Max. Höhe
2.749 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
  • Rundtour
Anzeige

Rostock liegt bekanntlich im hohen Norden Deutschlands und hat mit den Gipfeln der Venedigergruppe vorderhand nicht viel zu tun. Doch auch an der Ostsee gab es seit jeher Bergbegeisterte, die 1912 als Alpenvereinssektion eine Hütte im Maurertal bauten und den oberhalb gelegenen Aussichtspunkt mit einer Steiganlage erschlossen. Von dort erfasst man die gesamte gletscherverzierte Dreitausenderarena ringsum, mit den Malham-, Gubach- und Simonyspitzen, den Maurerkeesköpfen sowie dem Großen Geiger und Großen Happ, auf einen Blick. Gigantisch! 1966 wurde der Stützpunkt im Maurertal übrigens zur Doppelhütte, als die Sektion Essen ihren größer dimensionierten Bau angliederte.

💡

An sehr heißen Sommertagen kann man den Sprung in den Simonysees wagen. 

Anfahrt

Über Matrei in Osttirol bis in den Talschluss nach Ströden.

Parkplatz

Ströden (1.403 m), gebührenpflichtiger Parkplatz am Ende der Straße ins Virgental. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn über Lienz nach Matrei i. O.
Von Matrei i.O. mit dem Bus nach Ströden.

Bergwelten entdecken