15.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hochtour zur Finsteraarhornhütte vom Jungfraujoch

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
WS+ mäßig
Dauer
7:00 h
Länge
13,9 km
Aufstieg
650 hm
Abstieg
1.084 hm
Max. Höhe
3.489 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Ein klassischer Gletschermarsch - lang, ermüdend und doch voller atemberaubender Eindrücke. Dieser Zustieg ist eine Herausforderung für sich und erfordert hochalpine Erfahrung, will man das Berner Oberland und seine Eiswelt genießen. Oben angekommen wird man mit einer grandiosen Aussicht von der Terrasse der Finsteraarhornhütte (3.048 m) belohnt.

Wegbeschreibung
Vom Jungfraujoch übersieht man die gewaltige Gletscherwelt der Berner Alpen. Die Entfernung zur Hütte beträgt 8 km, die allesamt über Gletscher führen. Trotz des Abstiegs von 750 Höhenmetern ist der Weg eine Herausforderung: er ist nicht markiert und die Spalten sind gigantisch - daher nie alleine gehen und bei schlechter Sicht die Tour besser nicht angehen. 

Vom Joch geht es über den Jungfraufirn östlich des Gletschers bis zum Konkordiaplatz hinunter. Der Konkordiaplatz ist der Zusammenfluss mehrerer Gletscher, die sich zum Aletschgletscher vereinen. Dieses Gelände wird von dem einen oder anderen Gletscherbach durchzogen.

💡

Für Gipfelsammler: ein reichhaltiges Angebot an 4.000ern umgibt die Hütte. Hochalpine Erfahrung vorausgesetzt, kann man hier auf der modernen Hütte mehrere Tage mit tollen Zielen verbringen.

Anfahrt

Über Interlaken nach Lauterbrunnen. Dort auf die Jungfraubahn umsteigen und die spektakuläre Fahrt bis zum Jungfraujoch genießen.

Parkplatz

Parkgarage in Lauterbrunnen an der Jungfraubahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der SBB über Interlaken nach Lauterbrunnen anreisen. Dort auf die Jungfraubahn umsteigen und die spektakuläre Fahrt bis zum Jungfraujoch genießen.

Bergwelten entdecken