Hochtour zur Finsteraarhornhütte vom Jungfraujoch

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS+ mäßig 7:00 h 13,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
650 hm 1.084 hm 3.489 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Berg- und Hochtouren • Wallis

Rimpfischhorn

Anspruch
WS
Länge
13,2 km
Dauer
6:00 h

Ein klassischer Gletschermarsch - lang, ermüdend und doch voller atemberaubender Eindrücke. Dieser Zustieg ist eine Herausforderung für sich und erfordert hochalpine Erfahrung, will man das Berner Oberland und seine Eiswelt genießen. Oben angekommen wird man mit einer grandiosen Aussicht von der Terrasse der Finsteraarhornhütte (3.048 m) belohnt.

💡

Für Gipfelsammler: ein reichhaltiges Angebot an 4.000ern umgibt die Hütte. Hochalpine Erfahrung vorausgesetzt, kann man hier auf der modernen Hütte mehrere Tage mit tollen Zielen verbringen.

Anfahrt

Über Interlaken nach Lauterbrunnen. Dort auf die Jungfraubahn umsteigen und die spektakuläre Fahrt bis zum Jungfraujoch genießen.

Parkplatz

Parkgarage in Lauterbrunnen an der Jungfraubahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der SBB über Interlaken nach Lauterbrunnen anreisen. Dort auf die Jungfraubahn umsteigen und die spektakuläre Fahrt bis zum Jungfraujoch genießen.

Finsteraarhornhütte
Die Finsteraarhornhütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Oberhasli) und liegt zentral über dem Fieschergletscher (Berner Alpen). Die 2003 neu errichtete Hütte ist eine moderne Holz-Stahl-Konstruktion mit Platz für rund 100 Gäste.    Die Architektonik und das Innendesign lassen einen fast die Bergwelt herum vergessen. Derweil sind es gerade diese, die die Besucher zur Finsteraarhorn locken: der Namensgeber, das Finsteraarhorn (4.274 m), thront mächtig über der Hütte. Dass sich die Gletscher auch in der Zentralschweiz zurückziehen, sieht man an dem mittlerweile großem Höhenabstand zwischen Hütte und dem Fieschergletscher. 
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Konkordiahütte
Hütte • Wallis

Konkordiahütte (2.850 m)

Die Konkordiahütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC und liegt zentral über dem Konkordiaplatz, dem Ursprung des Aletschgletschers. Sie bietet Platz für 155 Gäste und einen atemberaubenden Blick über die Gletscherwelt der Berner Alpen. Die bereits 1877 erbaute Hütte liegt derzeit mehr als 100 Höhenmeter höher als zu ihrer Errichtung - der Gletscherrückgang ist dramatisch. Dementsprechend wird die Hütte auch über eine Stahlleiter mit über 400 Stufen erreicht.
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Berg- und Hochtouren • Waadt

Les Diablerets

Dauer
8:00 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
10,9 km
Aufstieg
1.592 hm
Abstieg
959 hm
Berg- und Hochtouren • Aostatal

Signalkuppe

Dauer
6:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
10 km
Aufstieg
1.202 hm
Abstieg
1.202 hm

Bergwelten entdecken