Strahlhorn von der Britanniahütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS mäßig 9:00 h 16,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.300 hm 1.300 hm 4.190 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis August
  • Einkehrmöglichkeit
Berg- und Hochtouren • Wallis

Rimpfischhorn

Anspruch
WS
Länge
13,2 km
Dauer
6:00 h

Diese lange Bergtour in der Schweiz startet bei der Britanniahütte (3.030 m) in den Walliser Alpen. Über den Hohlaubgletscher und den Allalingletscher geht es zum Adlerpass (3.798 m). Dort hat man bereits einen tollen Ausblick auf das Matterhorn, noch bevor man den Strahlhorngipfel auf 4.190 m erreicht hat.

Der Anstieg ist zwar technisch einfach, dennoch ist eine technische Ausrüstung mit Steigeisen und Seilen Pfilcht. Im Sommer ist hier meist weniger los als auf seinen Nachbarn und die Aussicht vom Gipfel - vor allem in Richtung Westen - ist beeindruckend. 

💡

Das Begehen der Tour erfolgt ausschliesslich auf eigenes Risiko. Örtliche Gegebenheiten sind unbedingt zu beachten. Die Route kann sich je nach Verhältnissen und Bedingungen verändern. Die Mammut Alpine School bietet die Tour geführt an.

Die Mammut Alpine School lädt Sie in die hochalpine Szenerie rund um Saas-Fee zu einem erlebnisreichen Wochenende inklusive Besteigung des Strahlhorns ein.

Die Britanniahütte (3.030 m) ist idealer Ausgangspunkt für weitere Besteigungen, z.B. auf das Allalinhorn.

 

Anfahrt

Die Anreise erfolgt über Visp im Rhonetal. Dorthin gelangt man von Westen über Lausanne ode von Osten über den Furkapass. Alternativ kann auch mit dem Autoreisezug durch den Lötschbergtunnel von Norden angereist werden. Von Visp Richtung Zermatt - Saas Fee bis nach Stalden. Nach der Ortsdurchfahrt beim Kreisverkehr weiter Richtung Saas Fee und dann der Straße bis Saas Grund folgen. In Saas Grund erfolgt die Abzweigung nach Saas Fee.

Parkplatz

Saas Fee ist ein autofreier Ort, somit muss das Auto direkt beim Ortseingang im großen Parkhaus gebührenpflichtig abgestellt werden. Alternativ kann deutlich günstiger beim Bergbahnen-Parkplatz in Saas Grund geparkt werden und von dort mit dem Postbus (Station Saas Grund - Bergbahnen) nach Saas Fee gefahren werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmittel ist sehr lohnend, da sie unkompliziert ist und die teuren Parkgebühren wegfallen. Die Anreise erfolgt mit dem Zug über Innsbruck nach Zürich, dort einmal umsteigen um mit dem IC über Bern nach Visp zu gelangen. In Visp gibt es regelmäßige Postbusse nach Saas Fee. 

Britannia Hütte
Wenn man aus der Station Felskinn der Seilbahn Richtung Metro Alpin ins Freie tritt, kann man sich kaum vorstellen, dass in 1:15 h Gehzeit eine andere Welt existiert: die Welt der Viertausender, die von der Britanniahütte hautnah zu bewundern und auch zu besteigen sind. Sitzt man auf der Terrasse der Britanniahütte des SAC bekommt man von der Welt der Seilbahnen und ganz allgemein vom Leben im Tal nichts mit. Die Hütte liegt auf einer Scharte zwischen Klein Allalin und Hinter Allalin mit einer wunderbaren Aussicht auf 7 Viertausender: Im Norden sind die Weißmies und das Lagginhorn zu bewundern, im Westen ist es der Dom und die Lenzspitze. Und im Süden Strahlhorn, Rimpfischhorn und Allalinhorn sind zum Greifen nah.  Auch wenn die drei letztgenannten Gipfel dann doch nicht ganz so einfach zu erreichen sind, sondern eher lange Hochtouren darstellen, ist die Hütte aufgrund ihrer Möglichkeiten und des kurzen und einfachen Zustiegs bei Tagestouristen und Viertausendersammlern gleichermaßen beliebt. Sie ist eine der meistbesuchten Hütten in der Schweiz. Wer die Seilbahnen gänzlich meiden möchte, steigt von Saas-Almagell über einen markierten Weg oder vom Stausee Mattmark über den Glacier Trail in jeweils vier Stunden zur Hütte auf. Im Winter ist die Hütte über eine Pistenraupenspur vom Skigebiet Saas-Fee in nur 15 Minuten zu erreichen und sie ist zugleich Ausgangspunkt für die berühmte Haute Route in den Schweizer Alpen.
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Berg- und Hochtouren • Wallis

Alphubel

Dauer
8:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
5,8 km
Aufstieg
1.500 hm
Abstieg
1.800 hm
Berg- und Hochtouren • Aostatal

Signalkuppe

Dauer
6:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
10 km
Aufstieg
1.202 hm
Abstieg
1.202 hm
Berg- und Hochtouren • Waadt

Les Diablerets

Dauer
8:00 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
10,9 km
Aufstieg
1.592 hm
Abstieg
959 hm

Bergwelten entdecken