16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Traunsteinhaus

1.580 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Von 1. Mai bis 26. Oktober geöffnet.

Telefon

+43 7612 65010

Homepage

https://traunsteinhaus.naturfreunde.at/

Betreiber/In

Roman Leithner

Räumlichkeiten

Matratzenlager
43 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Der Traunstein (1.691 m) ist ein beliebter Gipfel im oberösterreichischen Salzkammergut, der jährlich tausende Wanderer anzieht. Der Hausberg der Gmundner bietet eine herrliche Fernsicht, die vom Böhmerwald bis zum Dachstein und an klaren Tagen bis zu den Hohen Tauern reicht.

Einer der landschaftlich schönsten Klettersteige auf den Traunstein ist der versicherte Naturfreunde-Steig, der unmittelbar vor der Terrasse des Traunsteinhauses endet. Die Hütte wurde in den Jahren 2013 und 2014 umfassend renoviert und verbindet seither urige Gemütlichkeit mit moderner Architektur.

Die steil abfallenden West- und Nordabstürze des Traunsteins sind ein Paradies für Kletterer, die hier Touren in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden vorfinden. Wer nach dem Abstieg Erfrischung sucht, findet sie im Traunsee am Fuße des Berges.

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto von Gmunden am Ostufer des Traunsees entlang bis zum Ende der Straße. Dort ist ein Parkplatz, der an schönen Tagen sehr voll werden kann. Von dort auf einer Forststraße 20 Minuten zu Fuß weiter Richtung Mairalm; nach dem zweiten Tunnel befindet sich der Einstieg zum Naturfreundesteig.

Gehzeit (ab Parkplatz): 3 h

Höhenmeter: 1.200 m

Alternative Routen
Über die Mairalm (3 h), über den Hernlersteig (3:30 h).

Leben auf der Hütte

Die Hüttenwirte Birgit und Kurt Resch setzen in der Küche auf Regionalität und Gutes vom Bauernhof. Das Bier kommt vom Fass, der Schnaps von Zirbe oder Latsche. Man sitzt in der alten Zirbengaststube mit Kachelofen, dem neuen Gastraum mit Wintergarten-Atmosphäre und Panoramablick oder in der gemütlichen Lounge. Von der Terrasse hat man einen wunderbaren Blick auf den Traunsee und das Alpenvorland.

Gut zu wissen

Man schläft im Zimmerlager in Doppelkojen, ein Hüttenschlafsack ist Pflicht. Es gibt getrennte WC-Anlagen und Waschräume im Ober- und Untergeschoß sowie einen Trockenraum. Der Handyempfang ist mäßig, Akkus können jedoch aufgeladen werden. Hunde dürfen mit, müssen aber im Vorraum oder im Winterrraum schlafen. Bezahlt wird bar.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Gmundner Hütte in 1.661 m Höhe, welche in 20 min Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Mairalm (789 m, 2 h).

Gipfelbesteigungen vom Traunsteinhaus aus: Traunsteingipfel am Pyramidenkogel (1.691 m, 30 min).

Anfahrt

Über die A1 West-Autobahn Richtung Vöcklabruck und weiter nach Gmunden. Dort am Ostufer des Traunsees entlang bis zum Ende der Straße.

Parkplatz

Am Ostufer des Traunsees am Ende der Straße.

Bergwelten entdecken