15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipp

Stadtnah: Aufs Dürrnbachhorn in den Chiemgauer Alpen

• 3. Februar 2021

Gerade einmal 25 km von Bad Reichenhall entfernt, erhebt sich das 1.776 m hohe Dürrnbachhorn über dem Heutal. Eine kurzweilige aber feine Skitour in den Chiemgauer Alpen an der Grenze von Salzburg und Bayern. Wir stellen sie euch im Detail vor.

Skitourengeher am Dürrnbachhorn (1.776 m) in den Chiemgauer Alpen an der Grenze von Salzburg und Bayern
Foto: mauritius images / imageBROKER / Norbert Eisele-Hein
Skitourengeher am Dürrnbachhorn (1.776 m) in den Chiemgauer Alpen an der Grenze von Salzburg und Bayern
Anzeige

Die Tour

Ausgangspunkt ist der Parkplatz der Wildalmlifte im Heutal bei Unken im Pinzgau. Entlang der Lifte steigt man zunächst bis zur Jausenstation Wildalm auf und gelangt in weiterer Folge über die Almen zu einem Rücken (1.500 m). Von hier trennen einen noch knapp 150 Höhenmeter zum Gipfelgrat, wo die Tour zumeist beendet wird. 

Hier verläuft auch die Grenze zwischen Deutschland und Österreich. Der weitere Anstieg über den Grat bis auf den Gipfel (1.776 m) empfiehlt sich nur bei sehr guten Verhältnissen und ausreichend Schnee. Lohnend ist der letzte Aufschwung jedenfalls – allein schon wegen des Gipfelblicks, der vom Chiemgau bis in die Loferer Steinberge reicht.

Die Abfahrt erfolgt entlang des Aufstiegs.

3D-Kartenausschnitt der Skitour aufs Dürrnbachhorn in den Chiemgauer Alpen
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Skitour aufs Dürrnbachhorn (1.776 m) in den Chiemgauer Alpen

Die Tour im Detail

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken