16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Lavarellahütte von St. Vigil

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:05 h
Länge
5,6 km
Aufstieg
540 hm
Abstieg
40 hm
Max. Höhe
2.042 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Lavarellahütte (2.042 m) gilt als idealer Ausgangspunkt für Wander- und Bergtouren inmitten des Naturparks Fanes-Sennes-Prags in Südtirol. In dieser traumhaften Lage im UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten warten mehrere Dreitausender darauf, erklommen zu werden. Doch auch am Mountainbike kommt man hier auf seine Kosten, egal ob bei einer kleineren Tour oder als Zwischenstation auf der „Transalp“.

Als Aushängeschild der Hütte gilt die hervorragende Küche. Auf der Karte findet man ladinische, südtiroler und italienische Gerichte, die überwiegend mit regionalen Zutaten zubereitet werden.

💡

Nach einem langen Tag beim Wandern oder Biken kann man in einer holzbefeuerten finnischen Freiluftsauna entspannen und Energie für den nächsten Tag tanken.

Anfahrt

Anreise in Richtung Bruneck/Pustertal. Bei St. Lorenzen ins Gadertal und nach ca. 10 km nach St. Vigil in Enneberg abbiegen. Von hier aus fährt man ins Rautal bis zum Berggasthaus Pederü.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz beim Berggasthaus Pederü.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis St. Vigil, von hier aus kann man während des Sommers (Ende Juni - Mitte September) mit einem Shuttlebus zum Ausgangspunkt der Wanderung (Berggasthaus Pederü) weiterfahren.

Bergwelten entdecken