Mitterkaser Alm

1.954 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis November

Von Anfang Mai bis Anfang November geöffnet. 

Mobil

+39 333 7875636 oder +39 333 3747779 (WhatsApp)

Telefon

+39 0473 420 473

Homepage

http://www.mitterkaseralm.it

Betreiber/In

Hildegard und Stefano

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
5 Zimmerbetten 8 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die urige und traditionsreiche Mitterkaser Alm (1.954 m) ist vor allem als Einkehr und Stützpunkt am Meraner Höhenweg bekannt. Sie liegt im Naturpark Texelgruppe im Südtiroler Pfossental mit herrlichem Blick auf die Hohe Weiße. Das Pfossental selbst ist vor allem als wildreichste Region Südtirols mit zahlreichen Gämsen und Steinböcken bekannt. 

Die einfach erreichbare Hütte ist nur über die Sommermonate bewirtschaftet und somit hauptsächlich für Wanderer, Mountainbiker und Familien interessant. Sie eignet sich aber auch wunderbar als Jausenstation bei Tagesausflügen im Pfossental und als Etappenziel am Meraner Höhenweg.

Kürzester Weg zur Hütte

Ins Pfossental gelangt man über Karthaus im Schnalstal. Parken kann man am Parkplatz des Vorderkasers (1.693 m). Von hier über den Almweg Nr. 24 durch den Wald und am Bach des Pfossentals entlang bis zur Hütte. 

Gehzeit: 1:30 h

Höhenmeter: 261 m

Alternative Route
Meraner Höhenweg

Leben auf der Hütte

Den Gästen werden typische Almgerichte angeboten. Unser Küchenteam, rund um Chefin Hildegard mit Stefano, bemüht sich für Sie authentische und regionale Südtiroler Gerichte auf den Tisch zu zaubern.
Wir verwenden dazu großteils Produkte aus der eigenen Landwirtschaft. Die naturnahen, hausgemachten
Speisen wie Speck- oder Brennnessel Knödel auf Gorgonzola Sauce, Gulasch oder
auch die Mitterkaser Marende ( Brotzeit) mit unseren hausgemachten Kuh- oder Ziegenkäse, Speck und Kaminwurzen, werden mit viel Liebe zum Detail in urigen und stillechten Mitterkaseralm in Südtirol
präsentiert.
Besonders Beliebt sind auch unsere hausgemachten Kuchen und Süßspeisen. Als Durstlöscher
werden hausgemachte Säfte aus Wildkräutern, verschiedene Biere aber auch hervorragende Weine, sowie eine Auswahl an Heißgetränken angeboten. Unser Serviceteam um Matthias und Martina versucht Ihren Besuch bei uns auf der Mitterkaseralm so angenehm wie möglich zu machen und keine Wünsche offen zu lassen.

Unser Motto „Gefühle zulassen “ steht für unverfälschte Almkultur und Almwellness in seiner natürlichsten
Form veredelt mit den Genüssen aus Küche und Keller.
Neben einem selbst angelegten Bauerngarten findet man auf der Alm auch zahlreiche Tiere wie Ziegen, Kühe, Schweine und Pferde vor. 

Gut zu wissen

Kein Handy-Empfang und Kein WiFi. WC und Strom vorhanden. Hunde dürfen nicht mit ins Zimmer, deshalb
sollte dies im Vorfeld abgeklärt werden. Bezahlung ist nur in bar möglich.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Stettiner Hütte auf 2.875 m, die in 3:30 h Gehzeit zu erreichen ist.

Touren von der Mitterkaser Alm aus: Meraner Höhenweg; Eisjöchl (2.895 m, 3 h).

Anfahrt

Ins Pfossental gelangt man über Karthaus im Schnalstal. Parken kann man am Parkplatz des Vorderkasers (1.693 m).

Parkplatz

Vorderkaser

Hütte • Trentino-Südtirol

Petersberger Leger Alm (1.529 m)

Zwischen den beiden UNESCO-Welterben Dolomiten und der Bletterbachschlucht (Südtirols Grand Canyon) liegt das Hochplateau Regglberg.  Im Rücken der gemütlichen Alm „Petersberger Leger“ (1.529 m) erhebt sich das markante Weißhorn (2.317 m). Während man den Blick zum kleinen bekannten Wallfahrtskloster Maria Weißenstein richtet, entfaltet sich im Hintergrund ein prächtiges, breites Alpenpanorama.
Geöffnet
Mai - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet
Etwas oberhalb von Fulpmes liegt auf einer Seehöhe von fast 1.300 m der Alpengasthof Vergör am Fuße des Kreuzjochs in den Stubaier Alpen. Vergör ist ein aussichtsreiches Fleckchen direkt gegenüber der majestätischen Serles (2.717 m), das auch einen faszinierenden Blick auf die umliegende Stubaier Bergwelt freigibt. Mit einer Gehzeit von nur rund einer Stunde ab der Talstation der Schlick 2000 bietet sich die gemütliche Wanderung oder Biketour über den (nur für Anrainer befahrbaren) Forstweg für jedermann und bei jedem Wetter an. Besonders lohnenswert für Familien ist auch der Zugang über den neuen, kinderwagen-tauglichen Baumhausweg, der von der benachbarten Fronebenalm direkt zum ausgezeichnet bewirtschafteten Alpengasthof Vergör führt (bis Froneben entweder zu Fuß in gut einer Stunde oder Auffahrt mit der ersten Sektion der Gondelbahn der Schlick 2000).
Geöffnet
Mai - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Trentino-Südtirol

Lazinser Alm (1.858 m)

Die Lazinser Alm befindet sich am Talschluss von Pfelders zu Füßen der Hohen Wilde im Naturpark Texelgruppe in Südtirol. Die bewirtschaftete Alm, liegt auf 1.858 m am Aufstieg zum Eisjoch zwischen dem Pfelderer- und dem Pfossental. Sie ist von Ende Mai bis Mitte Oktober geöffnet und hat keinen Ruhetag.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken