Klettern

Angela Eiter: ‘First female‘ 9b geknackt!

Aktuelles • 23. Oktober 2017

Die Österreicherin Angela Eiter klettert einmal mehr in die Geschichte ein: Mit ihrer Rotpunkt-Begehung von „La planta de Shiva“ ist sie die erste Frau überhaupt, der es gelingt, eine mit 9b bewertete Route sturzfrei zu klettern. Respekt, Angy!

Angy Eiter in „La planta de Shiva“ (9b)
Foto: Elias Holzknecht / Red Bull Content Pool
Angy Eiter in „La planta de Shiva“ (9b)

Spanien, wo sonst: Die Rotpunkt-Begehung der Route gelang Angela Eiter gestern in Villanueva del Rosario bei Malaga. Erst im Februar konnte die US-Amerikanerin Margo Hayes als erste Frau eine Route im Schwierigkeitsgrad 9a+ klettern, die legendäre La Rambla in Siurana. 

 

A post shared by Matty Hong (@honngy) on

Angy Eiters 9b-Route wurde 2011 von Kletter-Ausnahmetalent Adam Ondra erstbegangen und erst 2016 von Jakob Schubert wiederholt. Beide Weltklasse-Kletterer kommentierten die Route damals als eine der härtesten, die sie jemals geklettert waren.

Bekannt wurde Angy Eiter im Weltcupzirkus, beim Wettkampfklettern war sie über viele Jahre eine Klasse für sich und gewann so ziemlich alles, was man gewinnen konnte: 4x Weltmeisterin (2005, 2007, 2011, 2012), 3x Gesamtweltcupsiegerin (2004, 2005, 2006) und 6x Arco Rockmaster (2003, 2004, 2005, 2007, 2009, 2012). Nach dem Plastikzeitalter konzentrierte sie sich dann auf‘s reine, harte Sportklettern am Fels und legt nun mit 31 Jahren die Latte für eine ganze Generation an Kletterinnen höher.

Wir sagen: Stark, Angy! Und freuen uns schon auf nächsten Sommer, wo sie uns für eine Geschichte im Bergwelten Magazin begleiten wird. Aber mehr dazu später!

Kraftübungen fürs Klettern
Fabian Hochheimer, CLIMBLETIX-Trainer aus Innsbruck, stellt uns eine Übungsreihe für effektives Training speziell für Kletter-Einsteiger vor. Alle relevanten Muskeln werden gekräftigt und gleichzeitig auch die beim Klettern vernachlässigte Muskulatur gestärkt. Ein ausbalancierter Körper ist erwiesenermaßen leistungsfähiger als ein einseitig trainierter.
Lunges
Der Kletter-Übervater Wolfgang Güllich hat es einmal so ausgedrückt: „Genügend Kraft ist ein Zustand, den es nicht gibt“. Soll aber nicht heißen, dass wir nicht zumindest eine Annäherung versuchen können. Für einen möglichst reibungslosen Start in die Klettersaison stellen wir euch deshalb 11 effektive Übungen aus den GimmeKraft-Büchern vor.
Kletterschuhe
Unser Autor weiß, wovon er spricht: Ist er doch wegs des auffälligen Geruches seiner Kletterschuhe schon des öfteren mit einer wandelnden Knoblauchzehe verwechselt worden. Nach über einer Dekade intensiven Fels-Lebens und unzähligen innigen Kuschelstunden mit seinen Kletterpatschen verrät er 5 gute Gründe, warum du den Geruch deiner Kletterschuhe trotzdem lieben sollst.

Bergwelten entdecken