16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Murgseehütte

1.830 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
07:00 - 22:00 Uhr

Für Tagesgäste täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Warme Küche von 11:30 bis 14:30 Uhr. 

Telefon

+41 081 511 03 63

Homepage

https://www.murgsee.ch

Betreiber/In

Claudia und Franz Preis

Details

  • Kreditkarten
Anzeige

Lage der Hütte

Die Murgseehütte im Glarnerland ist idyllisch auf 1.830 m zwischen dem Oberen und dem Mittleren Murgsee gelegen. Früher fischten hier Bergknappen, später wurden Kurgäste mit Fisch versorgt – aus dem
Knappenhaus wurde eine Fischerhütte. Die Hütte in den Glarner Alpen ist idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen. Im Sommer verspricht das kühle Nass der Seen Abkühlung und es kann hier gefischt werden.

Geschichte

Das Berggasthaus Murgsee hat seinen Ursprung dem früheren Erzbau in dieser Gegend zu verdanken. Unzählige Spuren davon lassen sich auch heute noch im Mürtschental finden. Als dieser dann eingestellt wurde, diente das ehemalige Knappenhaus als Unterkunft für die Bauarbeiter, die den Murgsee-Damm errichteten. Mit dem Aufkommen des Tourismus zu Beginn des 20.Jahrhunderts wurden die Murgseen als willkommene Fischlieferanten für die Kurgäste in der Umgebung, speziell für Bad Ragaz entdeckt. So musste sich das bescheidene Gebäude einem neuen Nutzungszweck stellen: Es wurde zum Biwak für die Murgsee-Fischer. Daher auch der Name "Fischerhütte".

Gut zu wissen

Auf der Hütte gibt es zwei grosse Lavabos, aber keine Duschen. Bitte unbedingt einen Hüttenschlafsack mitbringen - an kalten Tagen wird ein normaler Schlafsack empfohlen. Es gibt keinen Mobiltelefonempfang und auch kein WLAN. Bezahlt wird bar in Schweizer Franken, mit Maestro oder V-Pay. Kreditkarten werden nicht angenommen. Übernachtungen sind nur nach vorheriger Reservierung (www.murgsee.ch/reservation) im Massenlager möglich. Hunde sind für Tagesgäste im Berggasthaus erlaubt, müssen jedoch an der Leine geführt werden. 
Warme Küche von 11:30 bis 14:30 Uhr.
Forellen und Saiblinge aus den Murgsee nur auf Vorbestellung und solange Vorrat reicht.

Touren und Hütten in der Umgebung

Tagestour: Merlen - Gspon - Obermürschen - Murgseefurgglen - Murgsee - Merlen (5 h)

2-Tagestour: Ennenda Bahn - Bärenboden - Äugstenhütte - Schwarzstöckli - Rotärd - Murgseefurgglen - Murgsee Hütte übernachten (2,5 und 1,5 h)

3-Tagestour: Tag 1: Unterterzen Bahn - Maschgenkamm  - Panüöl - Alp Fursch - Spitzmeilen Hütte übernachten (2,5 h); Tag 2: Hoch Camatsch -Steinmandli - Murgsee Hütte übernachten (4,5 h); Tag 3: Murgsee - Merlen (1,5 h)

Im übrigen kann man beim Berggasthaus ganz hervorragend Fischen. Tages- und 24 Std. Karten gibt es ohne Ausweis zu kaufen. Für eine Saisonkarte, benötigt man den SANA Ausweis. Alle detaillierten Bestimmung zum Fischfang vor Ort. Im Berggasthaus werden die Fische gratis vakuumiert oder man kann sie für CHF 10.- grillieren lassen.

Anfahrt

Mit dem Auto von Murg ins Murgtal bis zum gebührenpflichtigen Parkplatz Merlen.

Von Merlen aus entweder direkter Zustieg zur Murgseehütte (ca. 2 h) oder über das Mürtschental (ca. 3,5 h).

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz Merlen

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Murg / Unterterzen / Flums mit Taxi Walensee bis Parkplatz Merlen (Telefonische Reservation erforderlich unter +41 79 735 300)

Bergwelten entdecken