16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hexenseehütte

2.588 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juli bis September
Dezember bis April

Sommer: Anfang Juli bis Ende September (je nach Witterung).

Winter: Wie Seilbahn-Betriebszeiten.

Telefon

+43 5476 6214

Homepage

www.koelner-haus.at

Betreiber/In

Walter Kerscher & Anja Hangl

Räumlichkeiten

Matratzenlager Winterraum
22 Schlafplätze 2 Schlafplätze

Details

  • Schlüssel für Winterraum erforderlich
  • Winterraum
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
  • Mit Kindern auf Hütten
  • So schmecken die Berge
  • Umweltgütesiegel
Anzeige

Lage der Hütte

Die Hexenseehütte (2.588 m) steht im Masnergebiet am Weitwanderweg Nr. 712, zwischen dem Kölner Haus und der Heidelberger Hütte in der Samnaungruppe. Ihr Hausberg ist der 3.034 m hohe Hexenkopf. Von der Hütte sind Übergänge nach Samnaun und in das Paznauntal möglich. Im Winter liegt die Hütte direkt im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis und ist bequem über den Masnerkopf-Lift und die Hexenseeabfahrt erreichbar.

In der Wintersaison wird die Hütte als Restaurant betrieben und ist in dieser Zeit keine AV-Hütte! Im Sommer wird die Hexenseehütte unter der Führung von Anja Hangl und Walter Kerscher, den Hüttenwirtsleuten des Kölner Hauses, und unter freiwilligem Einsatz von Mitgliedern der DAV-Sektion Rheinland-Köln bewirtschaftet. Eltern mit kleineren Kindern werden die Hütte eher im Winter und auf Ski besuchen. Im Sommer müssen Väter und Mütter ihren Kindern einen zumindest dreistündigen Anmarsch versüßen. Die Hütte wird von Weiterwanderern, Mountainbikern sowie Hexen- und Masnerkopf-Besteigern aufgesucht.

Kürzester Weg zur Hütte

Von der Bergstation der Lazidbahn (2.346 m) geht man den breiten, gut ausgebauten Fahrweg bis zur Scheid. Kurz dahinter auf den Steig 26 wechseln und an der rechten Bergflanke über Geröllfelder zum Arrezjoch aufsteigen. Weiter zum Hexensee, daran vorbei und weiter bis zur Hütte. Die Hexenseehütte ist auch mit dem Mountainbike zu erreichen.

Gehzeit: 3 h

Höhenmeter: 242 m

Alternative Route
Von Serfaus (1.427 m, 5 h).

Leben auf der Hütte

Im Sommer wird die Hexenseehütte vom Hüttendienst - freiwillige Helfer der DAV Sektion Rheinland-Köln - unter der Führung von Walter Kerscher und Anja Hangl, die das Kölner Haus führen, bewirtschaftet. Es gibt Frühstück und Abendessen für die Nächtigungsgäste, kleine Gerichte für Tagesgäste. Gekocht werden regionale Spezialitäten und Tiroler Schmankerl. Denn auf der Hexenseehütte heißt es: So schmecken die Berge.

Im Winter wird die Hütte von der Seilbahn Komperdell GmbH, dem Bergbahn-Betreiber in Serfaus, als Restaurant geführt. In dieser Zeit ist auch nur eine Übernachtung ohne Frühstück und Abendessen möglich.

Gut zu wissen

Die Hexenseehütte ist zeitgemäß ausgestattet, verfügt über Wasseranschluss, Strom, Duschen und WC. 22 Lager-Schlafplätze. Guter Handy-Empfang. Barzahlung. Ob Übernachtungen mit Hund möglich sind, ist vor einem Besuch der Hütte mit Walter, Anja oder dem Hüttendienst abzuklären.

Touren und Hütten in der Umgebung

Nächstgelegene Hütte: Kölner Haus (1.965 m), die in 2:45 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Ascher Hütte (2.256 m, über Masnerjoch, 4 h).

Gipfel und Touren: Hexenkopf (3.035 m, Normalweg; 2:45 h); Hexenkopf Überschreitung (4 h); Masnerkopf (2.828 m, 1:15 h); Martinskopf (2.736 m, über Hexensattel und Gmairersee; 6:15 h); Weitwanderweg Nr. 712 (Kölner Haus – Heidelberger Hütte); Samnaun Compatsch Schmugglertour (7 h); Spiss (5 - 6 h);

Anfahrt

Über die A12 Inntal-Autobahn bis zum Knoten Oberinntal oder auf der S16, der Arlberg Schnellstraße, bis zur Ausfahrt Landeck West. Vom Knoten Oberinntal durch den Landecker Tunnel, vom Landeck West über die Malserstraße auf die B180, Reschenstraße. Über Prutz nach Ried im Oberinntal und weiter nach Serfaus zur Talstation der Komperdellbahn. 

Parkplatz

Talstation Komperdellbahn; Parkgarage Serfaus am Dorfeingang (kostenpflichtig); Haus Enzian, Plojenweg 5 (bitte mit Hüttenwirt Kölner Haus abklären).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit internationalen und überregional zwischen Innsbruck und Bregenz verkehrenden Zügen nach Landeck. Mit dem Postbus Nr. 4236 von Landeck Zentrum nach Serfaus, Haltestelle Seilbahn. 

Bergwelten entdecken