Haldenseehaus

1.150 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Telefon

+43 5675 8135

Betreiber/In

Tamara Maletschek

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
40 Zimmerbetten 50 Schlafplätze

Details

  • Spielplatz
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Das Haldenseehaus (1.150 m) ist eine Selbstversorgerhütte im Tannheimer Tal in den Tiroler Allgäuer Alpen. Die große und familienfreundliche Hütte liegt in Schmitte, einem Ortsteil der Gemeinde Nesselwängle. Sie ist ein guter Stützpunkt für Gipfelbegehungen wie Kellespitze oder Krinne Spitze und idealer Ausgangspunkt für Touren mit dem Mountainbike.

Im Winter ist die Hütte für Langläufer, Skitourengeher und Skifahrer hervorragend geeignet. Sie ist sehr einfach mit dem Auto oder dem Bus zu erreichen und befindet sich in nächster Nähe zum Haldensee.

Leben auf der Hütte

Das Haldenseehaus ist in einen Alt- und einen Neubau unterteilt. Gruppen mit mehr als zehn Personen steht allerdings nur der Altbau zur Verfügung. In beiden Gebäuden befinden sich Etagenduschen, je eine gut ausgestattete Küche für Selbstversorger und ausreichend Getränke. Das Mitbringen von eigenen Getränken ist nicht erwünscht. Sollte man einmal keine Zeit zum Kochen finden, lässt sich auf Wunsch auch ein Brötchenservice in Anspruch nehmen.

Neben den umfangreichen Touren für Wanderer und Mountainbiker bietet die Umgebung um das Haldenseehaus auch zahlreiche Pisten mit Doppelseilbahn und Schleppliften. Für Langläufer sind besonders die Touren durch das Tannheimer Tal empfehlenswert.

Kinder können sich vor dem Haus auf einem Spielplatz vergnügen, kommen aber vor allem im Sommer bei einem Ausflug zum naheliegenden Haldensee voll auf ihre Kosten. Dort befindet sich auch die Freibad-Anlage Wasserwelt Haldensee mit eigenem Wasserfall, einer großen Rutsche und teils beheiztem Wasser.

Gut zu wissen

Duschen mit Warmwasser, WC, Strom und Trinkwasseranschluss vorhanden. Kein WiFi, guter Handy-Empfang. Bezahlt wird bar. Mitnahme von Hunden vorher abklären.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist das Gimpelhaus auf 1.659 m, die in 1:15 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Bad Kissinger Hütte (1.788 m, 2 h); Otto-Mayr-Hütte (1.530 m, 3 h); Landsberger Hütte (1.810 m, 4 h).

Touren und Gipfelbesteigungen: Krinne Spitze (2.002 m, 3 h); Rote Flüh (2.111 m, 3:30 h); Gimpel (2.176 m, 3:30 h); Kellespitze (2.240 m, 3:30 h).

Anfahrt

Über Reutte oder Bad Hindelang ins Tannheimer Tal nach Nesselwängle.

Parkplatz

Am Haus

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Reutte, mit dem Bus nach Nesselwängle. Die Haltestelle befindet sich 100 m neben dem Haus.

Hütte • Bayern

Altes Höfle (966 m)

Das Alte Höfle befindet sich in den Allgäuer Alpen am Rande des Ortes Gunzesried-Säge. Man kann mit dem Auto bis auf 50 m zur Selbstversorgerhütte zufahren. Die Hütte liegt im idyllischen Hügelland inmitten einer ausgedehnten Wiesen- und Waldlandschaft. Nördlich davon sieht man die so genannte Nagelfluhkette, im Westen und Süden die Berge der „vorderen Hörner“. Das Alte Höfle ist hervorragender Stützpunkt für Wanderer, Tourengeher, Mountainbiker und Familien mit Kindern. Im Winter kommen gern Tourenskigeher und Schneeschuhwanderer. Die äußerst gut ausgestattete Hütte ist fast das ganze Jahr über an Wochenenden und Feiertagen geöffnet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Tirol

Selber Haus (880 m)

Das Selber Haus ist eine unbewirtschaftete Talunterkunft im Zentrum von Arzl in Tirol und liegt auf einer sonnigen Terrasse am Eingang des Pitztals südlich des Inntals und nur fünf Kilometer von Imst entfernt. In der Nähe befindet sich der Naturpark Kaunergrat.  Kinderfreundlich und ganzjährig nutzbar erlaubt die hervorragende Infrastruktur zahlreiche Unternehmungen wie Nordic Walking (nach Imsterberg oder Osterstein), Mountainbiking und Radfahren (auf der Pitztal-Bike-Route bis Mittelberg oder auf dem Inntal-Radweg).   Außerdem Rafting am Inn, einen Ausflug auf den Lehrpfad Pillermoor, einen Besuch der größten Kletterhalle Tirols in Imst sowie im Winter die Nutzung der Skigebiete Hochzeiger und Venet, des Eisklettergartens im Pitztal und der (Höhen-)Loipen nach Nassereith oder am Riffelsee. Auch Skitouren und Schneeschuhwanderungen bieten sich an.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Vorarlberg

Hütte Au (800 m)

Das Berghaus Au steht im Bregenzerwald im Ortsteil Argenzipfel der Gemeinde Au. Die leicht zu erreichende und das gesamte Jahr offene Selbstversorgerhütte befindet sich auf dem Weg nach Damüls und zur Damüls-Mellau-Faschina-Skischaukel sowie zum Ski- und Wandergebiet Diedamskopf. Touren und Möglichkeiten aktiv zu sein, gibt es rund um die Hütte genug. Ob im Sommer mit Wanderschuhen, auf dem Mountainbike oder mit dem Gleitschirm. Im Winter ist die umliegende Bregenzerwald-Region mit Schneeschuhen, Touren-, Langlauf- und Alpinski zu entdecken. Die Umgebung des Berghaus Au ist auch mit Kinderwagen zu erobern. So können Familien von der Hütte aus, die Bregenzerache entlang in das Holdamoos zwischen Au und Schoppernau zu einer rund 400 Jahre alten Vorsäßhütte gehen. Dort liegt kleinen See. Besucher können dort eine Hängebrücke, eine Kneippanlage, einen Kräutergarten und einen Natur- und Landwirtschaftspfad besuchen. Hin und zurück braucht man rund 2:30 Stunden. Außerdem sind die Sennereien in Au und Schoppernau immer eine Abstecher wert.   
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken