Litnisschrofen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:00 h 13,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
970 hm 970 hm 2.068 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Bayern

Hennenkopf

Anspruch
T3
Länge
13,9 km
Dauer
5:15 h
Wandern • Tirol

Hochblasse 

Anspruch
T3
Länge
11,2 km
Dauer
5:15 h

Der stille Nachbar der Krinnenspitze in den Allgäuer Alpen: Der Litnisschrofen führt ein etwas verstecktes Dasein, denn von unten aus dem Tal ist er so gut wie nicht zu sehen. Zudem hat er mit der Krinnenspitze einen populären und leichter zu besteigenden Nachbarn. Erst wer höher hinaufsteigt – z. B. auf die Krinnenspitze oder aufs Neunerköpfle –, dem fällt der isoliert stehende Berg mit seinen sehr steilen Flanken ins Auge, die in einem schmalen Felsgrat gipfeln, der nur über eine nicht ganz leichte Kraxelstelle auf seiner Südostseite erklommen werden kann. Der Gipfelbereich ist unangenehm schrofig, es ist also Vorsicht geboten, wenn man oben die prächtige Rundsicht genießt.

Die schöne Tour wird abgerundet durch freie Ausblicke auf die Klettergipfel der Tannheimer Berge, drei gemütliche Alphütten, den Strindenbach sowie den Uferweg entlang des kristallklaren Haldensees (im Sommer ein beliebter Badesee – trotz der recht hohen Lage auf über 1.100 m Meereshöhe).

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Stille Wege - Allgäu“, von Gerald Schwabe, erschienen im Bergverlag Rother.

Die Krinnenalpe bei der Bergstation auf 1.530 m mit 20 Schlafplätzen, die Gräner Ödenalpe 1.714 m mit 15 Lagern und die Nesselwängler Ödenalpe auf 1.671 m, bieten sich zur Einkehr und Unterkunft an. 

Der eigentliche Aufstieg zum Gipfel ist etwas knifflig und setzt unbedingt Trittsicherheit voraus. Einige Kletterpassagen erfordern Handeinsatz. Wer sich das nicht zutraut, für den sollte auch der aussichtsreiche Sattel als schönes und lohnendes Ziel reichen.

Anfahrt

Von Pfronten durch das Engetal, von Oberstdorf/Sonthofen via Oberjoch und von Kempten über die A 7 Ausfahrt Oy-Mittelberg über Wertach und Oberjoch bis Nesselwängle zur Talstation der Krinnenalpbahn (1.127 m), 2er-Sessellift, fahren. Nesselwängle liegt am östlichen Talende, die Krinnenalpbahn ca. einen Kilometer westlich von Nesselwängle.

Parkplatz

Parkplatz direkt an der Talstation

Öffentliche Verkehrsmittel

VVT-Bus Linie 4262 Reutte – Oberjoch ca. alle 60–90 Min. und von Pfronten mit dem „Tälerbus“ im 2-Stunden-Takt. Bushaltestelle „Nesselwängle Krinnenalplift“

Krinnenalpe
Hütte • Tirol

Krinnenalpe (1.530 m)

Die im bekannten Tannheimer Tal liegende Krinnenalpe auf 1.530 m ist eine herzliche Ski- und Wanderhütte. Auf der Alm wartet ein tolles Panorama mit Ausblick auf den Gimpel und die Köllenspitze. Der Zustieg erfolgt problemlos über die für die Region typisch wunderschönen Wanderwege, die auch für Familien mit Kindern sehr gut geeignet sind. Wanderer, Mountainbiker, Skifahrer, Tourengeher und Rodler fühlen sich gleichermaßen wohl und genießen für die Region typische Speisen auf der Krinnenalpe.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Gräner Ödenalpe
Die Gräner Ödenalpe liegt auf 1.726 m Seehöhe oberhalb von Nesselwängle im Tannheimer Tal. Die Hütte ist für Jeden, egal ob für Familien mit Kindern, Senioren oder Sportbegeisterte einen Ausflug wert. Von der Terrasse der Ödenalpe hat man eine wunderbare Fernsicht auf über 20 Gipfel der umliegenden Bergregion des Tannheimer Tales. Während man die Blicke in die Ferne schweifen lässt, können die Kinder am Hüttenspielplatz unter Aufsicht herumtollen. Zudem ist ein Gipfelbesuch der Krinnenspitze sehr empfehlenswert. Es wartet ein Panorama der Superlative.  
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Laubeneck 

Dauer
4:45 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
14,2 km
Aufstieg
860 hm
Abstieg
860 hm
Wandern • Bayern

Sonnenberg

Dauer
4:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
12,2 km
Aufstieg
890 hm
Abstieg
890 hm
Wandern • Bayern

Kreuzspitzl

Dauer
5:15 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
9,5 km
Aufstieg
1.050 hm
Abstieg
1.050 hm

Bergwelten entdecken