Anzeige
Tourentipp

Herbstliche Wanderung durch die Neuenburger Reben

• 10. Oktober 2019

Herbstliche Panoramawanderung oberhalb des tiefblauen Neuenburgersees: Vom historischen Boudry über die Neuenburger Rebberge bis nach Saint Aubin. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Rebberge und der tiefblaue Neuenburgersee mit Blick auf die Alpenkette
Foto: myswitzerland.com
Traumkulisse für eine hersbtliche Wanderung: Goldene Rebberge und der tiefblaue Neuenburgersee mit Blick auf die schneebedeckte Alpenkette

Die Tour

Allein die Kulisse dieser Wanderung ist spektakulär. Da wären der tiefblaue Neuenburgersee, die Alpenkette im Hintergrund und golden gefärbte Rebberge. Außerdem: duftende Wälder, stattliche Bauernhäuser und prunkvolle Villen. Ausgangspunkt ist der Bahnhof von Boudry. Hoch über dem Neuenburgersee, der übrigens der größte gänzlich auf Landesgebiet liegende See der Schweiz ist, wandert man zunächst in Richtung Bevaix und quert bald darauf die Areuse, den Hauptfluss des Kantons Neuenburg.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung durch die Neuenburger Rebberge am Neuenburgersee
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung durch die Neuenburger Rebberge am Neuenburgersee

Die ersten Reben tauchen auf – im Herbst leuchten sie golden und rot und bilden gemeinsam mit dem See vor den angezuckerten Gipfeln der Alpen eine geradezu perfekte Kitsch-Kulisse. Durch Wald folgt man dem Weg weiter in Richtung Fresens und erreicht bald die Auberge du Plan-Jacot, wo man sich leibhaftig vom süßen Saft der Reben überzeugen kann. Beflügelt geht es dann kurzweilig weiter zum Ziel, dem Bahnhof Gorgier-Saint-Aubin an der Grenze der beiden Gemeinden Saint Aubin und Sauges.

Die Tour im Detail

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Praktische Jausenbox als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken