16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Bonn-Matreier-Hütte

2.750 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Anfang Juni bis Ende Oktober (witterungsabhängig). 

Mobil

+43 676 94 03 019

Telefon

+43 4874 5577

Homepage

http://www.bonn-matreier-huette.at

Betreiber/In

Nora Rosche & Florian Kirchberger

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
16 Betten 38 Schlafplätze

Details

  • Kreditkarten
  • EC-Karten
  • Dusche
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Die Bonn-Matreier-Hütte (2.750 m) im Bezirk Lienz wird vom Deutschen und Österreichischen Alpenverein gemeinsam verwaltet – das ist einzigartig in Europa. Sie liegt in der Venedigergruppe am Venediger Höhenweg und bietet ein fantastisches Rundum-Panorama. Der Blick reicht von den Südtiroler Dolomiten über die Villgratener Berge, die Lienzer Dolomiten und die Schobergruppe bis zum Triglav in Slowenien.

Die Hütte in Osttirol ist beliebt bei Wanderern, erfahrenen Tourengehern mit Dreitausender-Ambition und Familien mit Kindern, die sich den dreistündigen Aufstieg zur Hütte zutrauen. In der Nähe befindet sich eine Felsenkapelle – es handelt sich dabei um die höchstgelegene in den Ostalpen.

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto vom Felbertauern-Tunnel über Matrei nach Virgen. Den PKW am Parkplatz Wallhorner Mähder unterhalb der Bodenalm abstellen. Nachdem die Bodenalm passiert ist, folgt man der Beschilderung bis zur Nilljochhütte, danach ist die Bonn-Matreier-Hütte angeschrieben.

Gehzeit: 3 h

Höhenmeter: 1.000 Hm

Alternative Route
Von Obermauern Budam (3 h Gehzeit); von Obermauern (4:30 h); von Prägraten (5:30 h).

Leben auf der Hütte

Die Hüttenwirte behaupten, den schönsten Arbeitsplatz in Österreich zu haben. Bei diesem sensationellen Ausblick von den Südtiroler Dolomiten bis zum slowenischen Triglav kann man da nur schwer widersprechen.

Die Bonn-Matreier-Hütte verfügt über Zimmer mit 16 Betten sowie 38 Lagerplätze, für die man einen Schlafsack mitzubringen hat. Es gibt sowohl einen Schuh- als auch Trockenraum.

In der Hütte finden 65 Gäste Platz, draußen 50. Das Haus wurde in den 80er-Jahren um- und ausgebaut, trotzdem ging der urige Charakter nicht verloren. Seit den 90ern fährt eine Materialseilbahn. In der Nähe befindet sich eine Felsenkapelle, die höchstgelegene in den Ostalpen.

Serviert werden Spezialitäten aus Osttirol, vegetarische Speisen, Nudeln, hausgemachte Strudel und Kuchen. Besonders beliebt ist das Abendbuffet.

Aufenthalt mit Hunden auf Anfrage.

Gut zu wissen

Duschen mit Warmwasser gegen Gebühr, Waschräume vorhanden, Empfang für Mobiltelefone. Kein WiFi. Bar, EC oder VISA. Gepäcktransport auf Anfrage.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Eisseehütte auf 2.521 m, die in 4 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Neue Sajathütte (2.600 m, 4 h); Badener Hütte (2.608 m, 5:30 h); Johannishütte (2.121 m, 6:30 h); Defreggerhaus (2.962 m, 6 h).

Gipfelbesteigungen von der Bonn-Matreier-Hütte aus: Rauhkopf (3.070 m, 1 h Gehzeit); Sailkopf (3.209 m, 2:30 h); Eichham (3.371 m, 4 h.).

Anfahrt

Durch Kärnten über die A2 Süd-Autobahn oder durch den Felbertauern-Tunnel nach Lienz und weiter Matrei in Osttirol. Von dort nach Virgen zu den Wallhorner Mähdern.

Parkplatz

Wallhorner Mähder unterhalb der Bodenalm.

Bergwelten entdecken