15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Valentinstag

12 romantische Plätze in den Alpen

• 14. Februar 2022
von Martin Foszczynski

Hand aufs Herz: Es gibt keinen einzigen Grund, den Valentinstag nicht in den Bergen zu verbringen – oder nicht zumindest schon den nächsten Bergurlaub zu planen. Schließlich schlägt das Herz von Verliebten höher, sie fühlen sich dem (siebten) Himmel nahe und manche erklimmen gar den Gipfel der Gefühle. Wir zeigen euch 12 der romantischsten Plätze der Alpen.

Vinschgau
Foto: Andreas Jakwerth
Zweisamkeit am Berg (Vinschgau)
Anzeige

1. St. Valentin auf der Haide im Vinschgau

Südtirol

Zugegeben – nicht der Heilige Bischof Valentin von Terni, Patron aller Liebenden, sondern der niederländische Valentin von Rätien, Missionar des Vinschgaus, war Namensgeber für das bildhübsche Dorf in Südtirol. Sei’s drum. Die Winterwanderung rund um den Haidersee ist an Romantik trotzdem nicht zu überbieten. Auch im Sommer bietet der Vinschgau mit seinen sanften Waalwegen entlang uralter Wasserkanäle ein ideales Spazierterrain für Verliebte. Ein Venedig der Wälder, wenn man so will.

St. Valentin am Haidersee im Südtiroler Vinschgau
Foto: mauritius images/ Ludwig Mallaun
St. Valentin am Haidersee im Südtiroler Vinschgau

Hier gibt es mehr Infos zu den Vinschgauer Waalwegen:

  • 2. Der „Weg der Liebe“ auf der Millstätter Alpe

    Kärnten

    Niemand geringerer als Ex-Skiflieger Thomas Morgenstern hat sich bei uns als Fan dieser Wanderung für Verliebte geoutet. Der „Weg der Liebe“ bietet Pärchen neben grandiosen Ausblicken auf den Millstätter See und die Kärntner Nockberge viel Kurzweiliges: In jeder der sieben Stationen hinauf zum Granattor wartet ein Aussichtsbankerl, Bücher mit Geschichten und Gedichten zum Thema Liebe und Fragen wie „Was ist das Verrückteste, das du jemals aus Liebe getan hast?“.

    Der „Weg der Liebe“ mit Blick auf den Millstätter See
    Foto: Franz Gerdl
    Der „Weg der Liebe“ mit Blick auf den Millstätter See

    Hier geht's zum „Weg der Liebe“:

    3. Das Bankerl überm Lunzer See

    Niederösterreich

    Wollte man das hübscheste Jausen-Bankerl der Alpen küren – jenes hoch überm Lunzer See wäre ein heißer Kandidat für den Titel. Aufgestellt hat es der Lunzer Tourismus-Obmann persönlich, doch es steht natürlich allen offen, gerade auch den Liebenden. Übrigens weiß der Obmann eine besondere Anekdote zum See darunter zu berichten: Einst pflegte hier Peter Alexander, mit Sonnenhut getarnt, Saiblinge aus dem Wasser zu fischen. Und wie sang der große Entertainer noch mal? „Auf die Liebe kommt es an!“.

    Im Winter bietet Lunz ein kleines aber feines Skigebiet mit Sessellift - den Maißzinken.

    Das Aussichtsbankerl überm Lunzer See
    Foto: Martin Foszczynski
    Das Aussichtsbankerl überm Lunzer See

    Hier geht's zur Bankerl-Tour:

    Mehr zum Bergsteigerdorf Lunz am See:

  • 4. Romantikloipe in Raggal im Großen Walsertal

    Vorarlberg

    Das stellenweise noch herrlich unberührte Große Walsertal in Vorarlberg ist so oder so eine Reise wert, für sportliche Verliebte gibt es dort einen besonderen Geheimtipp. Die Romantikloipe führt von Raggal nach Ludescherberg 6 Kilometer durch die prächtigen Bregenzerwald-Berge. Es wird jeden Tag gespurt, falls nicht wandelt man eben auf den Spuren der Liebe. Übernachtet kann man in der Region übrigens auch auch im Bauernhof.
     

    langlaufen-in-raggal

    Hier geht es zur Romantik-Tour:

    5. Holzschaffelbad auf der Tonnerhütte

    Steiermark

    Die Steiermark, das „Grüne Herz“ Österreichs, ist für Liebende – oder die, die es noch werden wollen – immer ein lohnendes Ziel. Am steirischen Zirbitzkogel inmitten der Seetaler Alpen findet sich mit der Tonnerhütte ein besonders romantisches Refugium. Von dichten Zirbenwäldern umgeben, kann man es sich hier auf der Zirbenveranda oder in der Zirbensauna gutgehen lassen. Das beste Stück ist aber das Holzschaffelbad im Freien: Plantschen und dabei traumhaftes Panorama genießen. Wer nicht nur dem Müßiggang frönen will kann Rodeln, Ski-, oder Schneeschuhtouren gehen.

    Das Holzschaffelbad auf der Tonnerhütte auf 1.600 m
    Das Holzschaffelbad auf der Tonnerhütte auf 1.600 m

    Mehr zur Tonnerhütte:

  • Mögt ihr es noch heißer? Dann sind vielleicht die folgenden 6 Sauna-Hütten etwas für euch:

  • 6. Der Glückswanderweg St. Jakob im Rosental

    Kärnten

    Glück und Rosen – was will man am Valentinstag noch mehr? Das von der Drau durchflossene Rosental im südlichen Kärnten ist für sich schon ein wunderschöner Flecken Erde. Der Glückswanderweg verbindet außerdem idyllische Bergkapellen und andere Kraftorte. Tipp:  unbedingt von der im Volksmund „Augenwasser“ genannten Quelle etwas Augenwasser mitnehmen – vielleicht öffnet das dem Partner endlich die Augen, wenn der Heiratsantrag noch immer auf sich warten lässt.

    Das Rosental in Kärnten
    Das Rosental in Kärnten

    Hier geht es zur Glückswanderung:

    7. Zum verhexten Karersee

    Südtirol

    Was für ein Pracht-Ort! Der Karersee in Südtirol, in dessen türkisblauem Wasser sich der Gipfel des Latemar spiegelt, darf aus Umweltschutzgründen nicht betreten werden – auf einem Wanderweg lässt sich das Naturjuwel aber in circa einer Stunde umrunden.

    Einer Sage zufolge lebte im See einst eine wunderschöne Wasserjungfrau, in die sich der Hexenmeister von Masaré verliebte. Um ihre Gunst zu gewinnen, empfahl ihm die Hexe Lanwerda sich als Juwelenhändler zu verkleiden und einen Regenbogen vom Rosengarten bis Latemar zu schlagen. Die Nixe aber erschrak vor der ganzen Aktion und verschwand für immer im See. Der Hexenmeister war so wütend, dass er die Juwelen in den See warf – und die Regenbogenstücke gleich dazu. Gut für uns – so schimmert der See noch heute in prächtigen Regenbogenfarben.
     

    Naturjuwel Karersee in Südtirol
    Foto: mauritius images/ Gerhard Zwerger-Schoner
    Naturjuwel Karersee in Südtirol

    Zur Rundtour um den Karersee:

    8. „Hohe Liebe“ auf den Tafelbergen

    Sächsische Schweiz

    Wer sagt eigentlich, dass die perfekte Hochzeitsreise immer an 10.000 Kilometer entfernte Ziele gehen muss? Das Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz mutet stellenweise geradezu exotisch an. Die „Hohe-Liebe“-Wanderung führt direkt in die faszinierenden Tafelberge hinein und zu einigen der schönsten Aussichtspunkten der Region.

    Übrigens: Die Felsen eignen sich auch bestens zum Freiklettern. Natürlich auch zu zweit. Wie es sich mit der „Liebesseilschaft“ verhält, ist hier nachzulesen.

    Das Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz
    Foto: Arnold Holger
    Das Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz

    Hier geht's zur Tour „Hohe Liebe“:

    9. Romantische Alpen-Chalets: Bergdorf Priesteregg

    Salzburg

    Die Kombination aus uriger Bergidylle und Luxus liegt voll im Trend. Immer mehr Chalet-Dörfer spezialisieren sich auf den perfekten Pärchen-Urlaub zwischen Romantik und Wellness. Im Bergdorf Priesteregg am Sonnberg, hoch über Leogang, kann man es sich auf dem alten Boden der Salzburger Priester so richtig gut gehen lassen. In der Früh wartet der gedeckte Frühstückstisch, später kommt auf Wunsch die Masseurin vorbei. Ein BMW-Shuttle-Service bringt die Herrschaften ins Skigebiet. Nicht billig, aber bombig.

    Hier geht's zum  Bergdorf Priesteregg

    „Waldbad“ im Bergdorf Priesteregg
    Foto: Priesteregg
    „Waldbad“ im Bergdorf Priesteregg

    10. Das höchste Standesamt Österreichs am Pitztaler Gletscher

    Tirol

    Ist man durch viele gemeinsame Bergausflüge zum eingeschworenen Team zusammengewachsen, steht dem Bund der Ehe nichts mehr im Weg. Bergfexe heiraten natürlich nicht im Tal, sondern z.B. im höchsten Standesamt Österreichs. Als solches bezeichnet sich das Café 3.440 am Pitztaler Gletscher auf 3.440 m Höhe. Nur wenig darunter, bei der Bergstation auf 2.840 m, bietet die „Kapelle des weißen Lichts" vom Tiroler Künstler Rudi Wach auch den passenden Rahmen für den kirchlichen Segen.

    Hier geht's zum Pitztaler Gletscher - Tirols höchste Hochzeit

    Café 3.440: Sonnenaufgang am Pitztaler Gletscher
    Foto: Pitztaler Gletscherbahn
    Café 3.440: Sonnenaufgang am Pitztaler Gletscher

    Noch mehr passende Plätze für die Hochzeitsfeier am Berg gefällig? Wir haben da einige Empfehlungen:

  • 11. Schneespaß auf der Engstligenalp

    Westliche Schweizer Alpen

    Die per Luftseilbahn erreichbare Engstligenalp südlich von Arlboden hat vor allem unternehmungslustigen Pärchen einiges zu bieten. Auf der rund 2.000 m hoch gelegenen Hochebene kann man sich mit dem Snowtube rasant die Hänge runterlassen, im Fondue-Iglu das herrliche Adelbodner Käse-Fondue schlemmen und mit Schneeschuhen ein riesiges Mandala in den Schnee ziehen. Oder ein Herz – kommt zum Heiratsantrag sicher gut!

    Hier geht's zur Engstligenalp

    Engstligenalp Arlboden
    Foto: Engstligenalp-Adelboden
    Im Fondue-Zelt der Engstligenalp

    12. Self-Made-Schneebiwak

    Überall, wo es Schnee gibt

    „Bau mir ein Schloss aus Sand“, heißt es in einem bekannten Liebeslied, doch warum eigentlich nicht ein Biwak aus Schnee? Die weiße Pracht ist Voraussetzung – mangelt es an ihr nicht, lässt sich das vielleicht romantischte aller Bergquartiere realisieren. Mit den eigenen Händen! Wie man eine sichere Kuschelhöhle baut, seht ihr in folgendem Video:

  • Mehr zum Thema

    Bergwelten entdecken