15.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Outdoor-Rezept

Rezept: Tiroler Hüttengröstl

• 18. Mai 2020
1 Min. Lesezeit

Das Hüttengröstl am besten in einer schweren Gusspfanne servieren, aus der man gemeinsam isst. Dazu werden deftige Bauernbrotscheiben und Butter gereicht. Echtes Hütten-Feeling ist damit garantiert, egal ob zu Hause oder unterwegs!

Tiroler Hüttengröstl
Foto: Steffen Schulte-Lippern
Tiroler Hüttengröstl
Anzeige
Anzeige

Zutaten

  • 4-6 mittelgroße, vorgekochte Kartoffeln (oder Reste vom Vortag)
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Scheiben Tiroler Speck
  • 1 weiße oder rote Zwiebel
  • ½ EL Butter
  • ½ TL Kümmel
  • 2-4 Eier
  • ½ Bund Petersilie oder Schnittlauch, gehackt
  • ½ TL getrockneter Oregano
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Olivenöl in einer Pfanne goldbraun anbraten. Den Speck in Streifen schneiden und mit Zwiebel, Butter und Kümmel zu den Kartoffeln geben, mitbraten.

Die Eier entweder verquirlen und dazugeben oder in einer zweiten Pfanne zu Spiegeleiern braten. Mit Salz (wenig, der Speck ist salzig!) und Pfeffer (kräftig) würzen und nach Belieben mit Kräutern bestreuen.

The Great Outdoors Outdoorküche
Foto: Steffen Schulte-Lippern
Outdoor-Koch Markus Sämmer

Tipp

Dieses Gericht eignet sich sehr gut zur Verwertung von Resten, z.B. kalte Steak-Stücke oder übrig gebliebene Rohkost.

Tipp für eine tolle vegetarische Variante: Einfach auf den Speck verzichten und blanchierte, halbierte Bohnen zugeben. Wenn ihr die Kartoffeln bereits vorgekocht habt, ist das Gröstl wirklich superschnell zubereitet!

Das Rezept stammt aus Markus Sämmers Buch: The Great Outdoors: 120 geniale Rauszeit-Rezepte für die Outdoorküche.

Kochbuch: The Great Outdoors - 120 geniale Rauszeit-Rezepte
Foto: www.the-great-outdoors.de
Kochbuch: The Great Outdoors - 120 geniale Rauszeit-Rezepte

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken