Hüttenrezept

Polentaschmarrn aus Südtirol

Hütten-Rezepte • 31. Oktober 2018

Die rustikale Variante des Kaiserschmarrns ist denkbar einfach, schmeckt aber genauso köstlich und kann in etlichen Varianten genossen werden. Wir verraten euch das Rezept dieses Südtiroler Hüttenklassikers.

Polentaschmarrn Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Ein einfaches und köstliches Hüttengericht: Polentaschmarrn

Der Schmarrn ist nicht nur eine köstliche Möglichkeit alle selbst gemachten Marmeladen aus der Speisekammer zu holen, sondern er ist auch dankbar vielseitig. Was beim Kochen übrig bleibt, kann man am nächsten Tag etwa in Form von gebratenen Polentaschnitten als Beilage zum Mittagessen servieren.


Mehr zum Thema


Zutaten für 4 Personen

  • 1/2 l Milch
  • 50 g Butter
  • Salz
  • 150 g Polentagrieß
  • 1 Stück Orangenschale
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • Staubzucker zum Bestreuen
  • Himbeermarmelade und Preiselbeermarmelade

Zubereitung

1. In einem Topf Milch mit 20 g Butter und einer Prise Salz aufkochen. Unter ständigem Rühren Polenta einlaufen lassen. Orangenschale, Zimt und Zucker zugeben und 20 Minuten köcheln lassen. Öfters umrühren. Anschließend in eine Schüssel geben, Orangenschale entfernen und etwas abkühlen lassen.

2. Eiklar und Dotter trennen. Eidotter in die Polentamasse rühren. Eiklar zu halbfestem Schnee schlagen und luftig unter die Masse heben.

3. Das Backrohr auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

4. Die restliche Butter in einer großen, möglichst ofenfesten Pfanne schmelzen. Polentamasse einfüllen und bei kleiner Hitze ca. 2 bis 3 Minuten anbacken.

5. Ins Backrohr schieben und backen, bis die Oberfläche gebräunt ist. Den Schmarrn aus dem Ofen nehmen und mit Gabeln in Stücke reißen. Mit Staubzucker bestreuen und mit Marmeladen garnieren.

-
Foto: Philipp Forstner
Eine weitere Polenta-Rezeptidee: Polentaschnitten mit Gulasch, Spezialität der Ostpreußenhütte

 

Weitere Hüttenrezepte

Spinatspätzle Rezept
Spinat ist reich an Vitamin C und Eisen – genau richtig für kalte Herbst- und Wintertage. In Form von Spinatspätzle mit Gorgonzolasauce lassen sich sogar Kinder zum grünen Gemüse überreden – vorausgesetzt sie essen Schimmelkäse. Der ehemalige Hüttenwirt der Kärntner Frido-Kordon-Hütte Willibald Staudacher verrät uns sein herzhaftes Pfannen-Rezept.
Heidelbeerstrudel
Manche Hütten liegen in regelrechten Heidelbeerparadiesen – was sich in grandiosen Mehlspeisen niederschlägt. Das Rezept für einen wirklich gelungenen Heidelbeerstrudel verraten wir euch hier.
Rezept: Nepalesische Momos mit Tomatensauce
Gefüllte Teigtaschen gibt es in fast jeder Kultur – als „Dumplings“ schafften sie es sogar zur internationalen Trend-Speise. In Nepal heißen sie Momos und erfreuen sich auch auf einigen Alpenhütten großer Beliebtheit. Wir verraten euch, wie man sie zubereitet.  

Bergwelten entdecken