16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Ein Traum in Weiß - Skitouren in der Silvretta ausgehend von Galtür im Paznaun.
Foto: Elias Holzknecht
Bergportrait Paznaun

Galtür - ganz hinten im Tal

• 25. November 2020

Galtür im Tiroler Paznauntal ist eine Welt für sich, quasi das Tor in die Silvretta, und bietet neben Skifahren auch unzählige Skitouren und Schneeschuhwanderungen. Bergweltenautorin Katharina Lehner hat dem Ort am Ende des Tales einen Besuch abgestattet und berichtet darüber im aktuellen Bergwelten Magazin.

Bergwelten Magazin, Ausgabe Dezember 2020/Jänner 2021
Foto: Bergwelten
Bergwelten Magazin, Ausgabe Dezember 2020/Jänner 2021
Anzeige
Anzeige

Das Bergwelten Magazin (Dezember 2020/Jänner 2021) ist ab 19. November 2020 im Zeitschriftenhandel, bequem im Abo für ÖsterreichDeutschland und die Schweiz oder als E-Paper erhältlich.

Die kleine Gemeinde Galtür zählt nur rund 800 Einwohner und liegt ganz hinten im Paznauntal auf 1.584 m Seehöhe. Damit ist der Ort einer der höchstgelegenen in ganz Österreich. Hier geht es um ein Vielfaches ruhiger zu als etwa in Ischgl, das einige Kilometer weiter talauswärts liegt. Das Bergpanorama ist einzigartig, einer der beiden Hausberge, die Ballunspitze etwa, ragt 2.671 m in die Höhe. 

Galtür verfügt über ein modernes Skigebiet, bietet neben Alpinskifahren aber eine ganze Palette von weiteren Winteraktivitäten an und einige der hochalpinen Hütten haben im Spätwinter für Skitourengeher geöffnet. 

Skitouren rund um Galtür

Die meisten Skitouren sind in dieser hochalpinen Lage erst im Spätwinter bzw. Frühling machbar. Dann allerdings genießt man meist perfekte Bedingungen und viel Sonnenschein.

Jamtalhütte im Jamtal

Die Jamtalhütte auf 2.165 m im Jamtal, das von Galtür in Richtung Süden zieht, ist eine der beliebtesten Hochtourenhütten im Gebiet. Alpenverein und Bergrettung halten hier regelmäßig Kurse ab und die Silvretta-Skidurchquerung macht ebenfalls auf der Hütte Station. 

  • Madlenerhaus auf der Bielerhöhe

    Streng genommen gehört die Bielerhöhe schon zum Bundesland Vorarlberg, denn kurz vor dem Stausee verläuft die Bundeslandgrenze. Im Winter ist die Mautstraße von Galtür hinauf zur Bielerhöhe nicht befahrbar - außer mit Langlaufskiern oder der Pistenraupe. 

    Das Madlenerhaus ist dennoch auch für Galtür ein wichtiger Ausgangspunkt für Skitourengeher. Beispielsweise die Tour auf den Rauen Kopf, den Hennkopf oder auf die Schneeglocke.

    Sehr zu empfehlen ist zudem die Tour auf die Breitspitze ausgehend vom Kops-Stausee, die dank Seilbahnunterstützung relativ einfach ist. Dafür ist aber das Bergerlebnis umso faszinierender. 

    Winter- und Schneeschuhwandern rund um Galtür

    Der überraschend breite und sonnige Talboden von Galtür bietet sich für wunderbare Winterwanderungen geradezu an. Dazu kommen tolle Touren auf der Bielerhöhe - etwa rund um den Stausee - oder auch am Stausee Kops. 

    Langlaufen rund um Galtür

    Perfekt gespurte Loipen in traumhafter Hochgebirgslandschaft - Langlaufen rund um Galtür ist sowohl für Hobbysportler als auch für Profis immer etwa ganz Besonderes. 

    Abo-Angebot

    Wenn die Wildnis ruft

    • 8 Ausgaben jährlich
    • Buch „50 Skitouren für Genießer“ als Geschenk
    • Wunsch-Startdatum wählen
    • Über 10% Ersparnis
    • Kostenlose Lieferung nach Hause
    Jetzt Abo sichern

    Bergwelten entdecken