Getrumalm

2.094 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober
Januar bis April

Mobil

+39 348 4789091

Telefon

+39 0471 1880639

Betreiber/In

Anni & Heiner Gruber

Details

  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
  • Genießerhütte

Lage der Hütte

Die Getrumalm (2.094 m) in den Sarntaler Alpen in Südtirol ist eine im Sommer und Winter bewirtschaftete Alm an den Südhängen des Plankenhorns im gleichnamigen Getrumtal.  Die Almhütte ist ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie. Der Zustieg zur Hütte kann mit Hilfe der Seilbahn, die von Reinswald auf den Pichlberg führt, leicht bewältigt werden.

KÜRZESTER WEG ZUR HÜTTE

Die Hütte erreicht man nach eineinhalb Stunden vom Parkplatz an der Talstation der Kabinenbahn Reinswald. Von der Bergstation (Pichlberg) erreicht man die Getrumalm über einen gemütlichen Wanderweg (1 h Gehzeit)

LEBEN AUF DER HÜTTE

Die von Anni und Heiner hervorragend bewirtschaftete Alm bietet dem Einkehrer typische Südtiroler Küche in den schönen Stuben oder auf der gemütlichen Terrasse  - mit einem einzigartigen Panoramablick. Unbedingt probieren muss man den Apfelstrudel von Anni. Dazu wird tagtäglich frisches Brot gebacken und neben den Südtiroler Spezialitäten ist die Küche für ihr gutes, saures Rindfleisch bekannt.

GUT ZU WISSEN

Die Getrumalm ist im Sommer zu Fuß oder mit dem Mountainbike über verschiedene Wanderwege und Forststraßen zu erreichen. 

TOUREN UND HÜTTEN IN DER UMGEBUNG

Die Alm liegt an den Wanderrouten zum Latzfonser Kreuz, zur Kassianspitze, zum Getrumsee und zur Getrumspitze und bietet sich hervorragend für eine Einkehr und Rast an.

Im Winter führt ein geräumter Winterwanderweg für Winterwanderer und Schneeschuhwanderer von der Pichlberghütte zur Getrumalm. Weiters verläuft ein Winterwanderweg und Rodelbahn von der Talstation der Umlaufbahn zur direkt hinauf zur Getrumalm.

Anfahrt

Von Bozen durch die neuen Tunnels oder über das Penser Joch nach Reinswald im Sarntal. Man fährt durch die Ortschaft durch bis zur Talstation der Umlaufbahn, wo es einen großen Parkplatz gibt; Auffahrt mit der Bahn zur Bergstation (2.127 m).

Parkplatz

Talstation Umlaufbahn Reinswald

Öffentliche Verkehrsmittel

Innsbruck - Brenner bis zum Bahnhof Bozen. Weiter mit dem Linienbus nach Sarnthein. Dort umsteigen und weiter über Astfeld in das Durnholzertal bis nach Reinswald.

Hütte • Trentino-Südtirol

Treffpunkt Zans (1.680 m)

Treffpunkt Zans (1.680 m) ist die Infostelle und der   Ausgangspunkt für alle Wanderungen an der Villnösser Seite des Naturparks Puez Geisler. Sonnenterrasse mit wunderbarer Sicht auf die umliegenden Berge. Große Auswahl an hausgemachten Kuchen und kleinen Gerichten.
Geöffnet
Jan - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Trentino-Südtirol

Schutzhaus Latzfonser Kreuz (2.305 m)

Auf einem Übergang vom Eisack- ins Durnholzer Tal thront direkt neben der Pilgerstätte Latzfonser Kreuz und der höchstgelegenen Wallfahrtskirche Europas das Schutzhaus Latzfonser Kreuz (2.305 m). Von hier aus blickt man auf die Rieserfernergruppe, Hohe Geisel, Peitlerkofel, Tofana, Geislerspitzen, Marmolada, Langkofel, Plattkofel, Palagruppe, Kesselkogel, Rosengarten, Schlern Latemar, Schwarz- und Weißhorn. Einst diente die Hütte Pilgern als Unterkunft, heute sind die Gäste hauptsächlich Sportbegeisterte. Mountainbiker, Bergsteiger und Wanderer, im Winter Schneeschuhwanderer und Skioturengeher finden ein reichhaltiges Betätigungsfeld vor. So lassen sich binnen 2 h Gehzeit gleich drei Gipfel besteigen: die Kassianspitze (2.581 m) und ihre beiden Nebengipfel Ritzlar (2.528 m) und Samspitze (2.563 m), als Bonus streift man den wunderschönen Kassiansee. Eine lohnende Tour ist auch jene über die Runggerersaltnerhütte (2.002 m) zum Radlsee und weiter auf die Königsangerspitze (2.436 m), ehe es über die Lorenzischarte (2.198 m) und die Fortschellscharte (2.299 m) zurück zur Hütte geht (Gehzeit 6 h). Will man im Rahmen der Sarntaler Hufeisen in einer Mehrtageswanderung den Ost- und den Westkamm der Sarntaler Alpen durchqueren, kommt man ebenfalls am Schutzhaus vorbei. Von der Saltnerhütte, die etwas oberhalb der Klausnerhütte liegt, führt ein Kreuzweg in fünfzehn Stationen bis zur Kirche.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Trentino-Südtirol

Feltuner Hütte (2.046 m)

Die Jausenstation Feltuner Hütte liegt sonnig auf 2.046 m Höhe und ist Sommer wie Winter die ideale Einkehrmöglichkeit. Von der Sonnenterrasse hat man eine herrliche Aussicht auf die umliegende Bergwelt, vom Weltnaturerbe der Dolomiten über die Brentagruppe bis zum Ortlermassiv. Die Wirtsfamilie Rabanser sorgt dabei mit herzlicher Gastfreundschaft, dass man sich einfach wohl fühlt. Die Feltuner Hütte liegt mitten in einem wunderbaren Wandergebiet. Über zahlreiche markierte Wanderwege und Steige finden Wanderer, Biker oder Reiter zur Jausenstation. Im Winter ist das unmittelbar nahe gelegene Rittner Horn ein ideales Ski- und Ausflugsziel, für alle die tolle Abfahrten genießen möchten. Skitourengeher und Winterwander können abseits der Pisten ihrer Leidenschaft nachgehen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken