Wandermekka der Schwäbischen Alb

Drei Winterwanderungen auf der Schwäbischen Alb

Touren-Tipps • 24. März 2016
von Markus und Janina Meier

Albstadt im südlichen Baden-Württemberg hat sich 2011 zum Wandermekka auf der Schwäbischen Alb entwickelt. Inzwischen gibt es auch drei Winterwanderwege. Wir stellen sie euch vor!

Winterwandern auf der Schwäbischen Alb
Foto: Markus und Janina Meier
Winterwandern auf der Schwäbischen Alb

Auslöser für die Popularität der Schwäbischen Alb waren die Traufgänge, sieben Premiumwanderwege, die aussichtsreich am Albtrauf entlang führen. Der Albtrauf, das ist die Abbruchkante von der Hochfläche der Schwäbischen Alb nach Norden. Mehrere hundert Höhenmeter fallen die Hänge steil hinab.

Winterwandern

Mittlerweile gibt es auch zwei Winterwanderwege mit den klingenden Namen Schneewalzer und Wintermärchen. Die beiden Wege werden bei ausreichender Schneelage präpariert, sodass dem Wintervergnügen nichts im Wege steht.

Winterwandern auf der Schwäbischen Alb
Foto: Markus und Janina Meier
Winterwandern auf der Schwäbischen Alb

Schneewalzer - Über den Heersberg bei Burgfelden

Der kleine Ortsteil Burgfelden ist Ausgangspunkt für den Premium-Winterwanderweg „Schneewalzer“. Die gewalzte Spur bringt uns über die Albhochfläche zum Heersberg. Vor allem nach frischem Neuschneefall, wenn der Schnee märchenhaft in der Sonne glitzert, sollte man hier oben innehalten und die Aussicht genießen.

Tipp: Zur Belohnung einen Einkehrschwung ins Berg-Café Burgfelden machen.

  • Tour im Detail: „Schneewalzer“
Winterwandern auf der Schwäbischen Alb
Foto: Markus und Janina Meier
Winterwandern auf der Schwäbischen Alb

Wintermärchen am Raichberg

Der Raichberg ist eines der Wintersportzentren bei Albstadt. Der Premium-Winterwandeweg „Wintermärchen“ führt durch eine romantische Winterlandschaft. Der gespurte Weg zieht über schneebedeckte Felder und Wachholderheiden hinweg. Der Rückweg führt am Nägeleshaus des Schwäbischen Albvereins vorbei, das zu einer gemütlichen Einkehr einlädt.

  • Tour im Detail: „Wintermärchen“
Winterwandern auf der Schwäbischen Alb
Foto: Markus und Janina Meier
Winterwandern auf der Schwäbischen Alb

Premium-Blick auf die Burg Hohenzollern

Vom Zollersteighof wandern wir über einen breiten Forstweg und weiter über einen schmalen, etwas eisigen Steig hinauf zum Zeller Horn. Hier oben bietet sich ein grandioser Blick zur Burg Hohenzollern.

  • Tour im Detail: Über das Zeller Horn zum Hangenden Stein

Weitere Touren auf der Schwäbischen Alb

Bergwelten entdecken