Azzonihütte

1.860 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Mobil

+39 339 6617043 und +39 366 2587009

Homepage

www.rifugioazzoni.it

Betreiber/In

Stefano Valsecchi

Räumlichkeiten

Zimmer Winterraum
18 Zimmerbetten 2 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Das Rifugio Azzoni (1.860 m) liegt wie ein Adlerhorst auf dem Gipfel des Kulissen- und Hausberges von Lecco, dem Monte Resegone (1.875 m). Die Hütte bietet den Bergsteigern, die im Resegone Massiv in den Bergamasker Alpen unterwegs sind, regionale Spezialitäten und Übernachtungsmöglichkeit für 20 Personen an.

Die Azzonihütte liegt nur wenige Meter unterhalb des Gipfels des Resegone, von den man einen atemberaubenden Tiefblick auf die Gipfel der Lombardischen Voralpen und die Seenlandschaft genießen kann. An klaren Tagen reicht der Blick bis weit über die Poebene in die Bergkette des Appennin.
Das Schutzhaus erreicht man von mehreren Seiten über knapp zehn Wanderwege, zudem kann man vom Rifugio Azzoni sieben „Vie Ferrate" in allen Schwierigkeitsgraden begehen. 

Das Schutzhaus ist im Juli und August täglich geöffnet und an den Wochenenden im Frühling und im Herbst ebenso bewirtschaftet.

Anfahrt

Von Lecco (LC) über die Strada Provinciale 63 (SP 62) bis nach Ballabio, dann über die Strada Provinciale 63 (SP 63) kurvenreich von Ballabio nach Morterone zum Ausgangspunkt des Hüttenaufstieges zum Rifugio Azzoni.

Die Alberto-Grassi-Hütte, oder La Grassi, wie sie liebevoll von den Einwohnern von Lecco genannt wird, liegt auf einem uralten Verbindungsweg zwischen der Val Brembana und der Valsassina in den Orobischen Alpen einem Gebirgszug der Bergamasker Voralpen.  In unmittelbarer Nähe der Hütte finden Kletterer eine Vielzahl von einfachen und mittelschwierigen Routen. Die Grassihütte ist auch ein wichtiges Etappenziel des „Sentiero delle Orobie".
Geöffnet
Feb - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Frasnedo-Hütte liegt in Valchiavenna in der Ortschaft Valle dei Ratti in 1.287 m Meereshöhe inmitten der Berninagruppe. Man erreicht die Hütte über einen Maultierpfad. Die Hütte ist ganzjährig geöffnet und ist ein beliebtes Ausflugsziel wegen ihrer vorzüglichen regionalen Gerichte.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die S.E.V.-Hütte wurde zwischen den Jahren 1957 und 1964 von der Società Escursionisti Valmadreresi (SEV) errichtet. Die zweistöckige Hütte befindet sich bei der Conca di Pianezzo unterhalb der Corni di Canzo. Die Hütte ist ein idealer Standort für lohnende Wanderungen in den Luganer Alpen
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken