Anzeige
Top 5

April-Favoriten: Die 5 beliebtesten Hütten

• 2. Mai 2018

Vier von fünf eurer Hütten-Favoriten des vergangenen Monats haben bereits geöffnet und sind für die Sommersaison gewappnet. Wir freuen uns schon aufs Bratenschlemmen, Brunnenwasserschöpfen und Bergseebaden – das waren die meistgesuchten Stützpunkte im April.

Beliebter Stützpunkt in den Allgäuer Alpen: Das Staufner Haus
Foto: mauritius images/ Travel Collection
Beliebter Stützpunkt in den Allgäuer Alpen: Das Staufner Haus

5. Staufner Haus, 1.634 m

Bayern/ Allgäuer Alpen

Seit 1. Mai lädt die Pächterfamilie Erd wieder aufs Staufner Haus auf dem Hochgrat – und die Argumente für einen Besuch sind tatsächlich überzeugend: seien es die Schmankerln des gelernten Kochs Christoph (Allgäuer Kässpatzen), die herrliche Aussicht auf den Bodensee oder die vielfältigen Tourenmöglichkeiten in der Nagelfluhkette.

Geöffnet: Seit 1. Mai durchgehend

4. Rotwandhaus, 1.737 m

Bayern/ Bayerische Voralpen

Von der herrlichen Sonnenterrasse vom Rotwandhaus zieht sich der Panoramablick von der Zugspitze bis zum Großglockner. Doch bevor man sich Peter Weihrers Spezialitäten aus Bayern und Tirol (oder seine raffinierten Lammgerichte) schmecken lässt, sollte man eine wunderschöne Bergwanderung im Mangfallgebirge unternehmen. Nur mit dem Baden im „Soinsee“ kann es noch ein bisschen dauern.

Geöffnet: Durchgehend

3. Bettelwurfhütte, 2.077 m

Tirol/ Karwendel

Ein wenig muss man sich noch gedulden, bis die Bettelwurfhütte wieder ihre Tore für Gäste aufsperrt. Dann aber darf man sich auf einer der höchstgelegenen Hütten Tirols wieder auf eine atemberaubende Aussicht auf das Inntal, Traumtouren auf die umliegenden Gipfel und – natürlich – auf den berühmten Braten aus dem eigenen Holzofen freuen.

Geöffet: Ab Anfang Juni

2. Bayerische Wildalm, 1.454 m

Bayern/ Bayerische Voralpen

Urig: Das Wasser muss man hier aus dem Brunnen holen! Unterhalb des Halserspitz im bayerischen Rofan-Gebirge gelegen, bietet sich die Selbstversorgerhütte als idyllischer Stützpunkt für Wanderer, Mountainbiker und Kletterer an. Das geschützte Hochmoor unter der Alm ist vor allem für Familien ein spannendes Erkundungsziel. Doch schon beim Aufstieg über den geologischen Lehrpfad lässt sich viel Wissenswertes entdecken.

Geöffnet: Ganzjährig

1. Dolomitenhütte, 1.616 m

Tirol/ Gailtaler Alpen

Der „Adlerhorst“ in den Lienzer Dolomiten gehörte schon im Winter zu unseren User-Favoriten – daran scheint sich auch in der Wander-Saison nichts zu ändern. Warum auch? Zahlreiche Rundwanderungen und Gipfelziele in der Umgebung sowie ein eigener Klettergarten mit über 60 Sportkletterrouten etwas unterhalb der Hütte bieten auch in der warmen Jahreszeit mehr als genug Betätigungsmöglichkeiten – und die Aussicht von der Panoramaterrasse (und aus den Zimmern) ist auch nicht weniger spektakulär.

Geöffnet: Ganzjährig

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Praktische Jausenbox als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken