Plans de Bertol

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:40 h 9,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
750 hm 750 hm 2.668 m
Wandern • Wallis

Arigscheis

Anspruch
T3
Länge
9 km
Dauer
4:10 h

In den hintersten Winkel des Arollatals im Schweizer Kanton Wallis: Die Plans de Bertol markieren etwa die Hälfte des Aufstiegs von Arolla zur hochalpinen Bertolhütte. Die gesamte Wanderung dorthin würde allerdings mit höheren Anforderungen aufwarten: Ein langer Weg mit 1.300 m Höhenunterschied, ein kurzer, steiler Anstieg im Gletscherschnee und schließlich eine Serie von Leitern und Seilen über die Felsinsel im Gletscher und am Schlussanstieg zur Cabane de Bertol – all dies erfordert den erfahrenen, konditionsstarken und auch entsprechend ausgerüsteten Bergsteiger.

Wir aber bleiben auf der Aussichtskanzel Plans de Bertol, denn sie ist für jeden Bergwanderer erreichbar und vermittelt bereits starke Hochgebirgs-Eindrücke. Wir schauen dann zum Beispiel auf wilde Séracstufen des Collongletschers und die Nordwand des Mont Collon, die mit Recht zu den großen Schaustücken der Berge um Arolla zählt.

Ingesamt eine lohnende Wanderung in den Walliser Alpen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Unterwallis – Vom Genfer See bis Sierre“ von Michael Waeber und Hans Steinbichler, erschienen im Bergverlag Rother.

Geht man einen kleinen Umweg über den Zugang zum Haut Glacier d’Arolla, blickt man direkt auf diesen großen Gletscherstrom.

Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeit. Es empfiehlt sich also eine eigene Verpflegung mitzunehmen. 

Anfahrt

Von Sitten über die Le Po bis Arolla (1.998 m) fahren. 

Parkplatz

Parkmöglichkeiten in Arolla.

Bergwelten entdecken