Der Luchs Trail führt durch die wilde Mitte Österreichs
Foto: Max Mauthner
Durch die wilde Mitte Österreichs

Unterwegs am Luchs Trail

Magazin • 12. Juli 2020

Mitten in Österreich, im Dreiländereck Oberösterreich, Steiermark und Niederösterreich, gibt es noch so etwas wie richtige Wildnis. Ideale Heimat für den Luchs, die größte nicht domestizierte Katze Europas. Durch drei Schutzgebiete führt der Luchs Trail, dessen elf Etappen Bergwelten Autorin Christina Geyer erkundet hat. Ihre Eindrücke dieser wilden Mitte Österreichs fasst sie in ihrer Reportage im aktuellen Bergwelten Magazin zusammen. 

Das aktuell Bergwelten Magazin (August/September 2020)
Foto: Bergwelten
Das aktuell Bergwelten Magazin (August/September 2020)

Das Bergwelten Magazin (August/September 2020) ist ab 16. Juli 2020 im Zeitschriftenhandel, bequem im Abo für ÖsterreichDeutschland und die Schweiz oder als E-Paper erhältlich.

Auf leisen Pfoten schleicht der Luchs durch den Wald, erklimmt steile Felsen und tiefe Schluchten. Kaum jemand bekommt ihn zu Gesicht, außer er tappt in eine der Fotofallen des Nationalparks Kalkalpen oder Gesäuse oder des Wildnisgebietes Dürrenstein.

Wer die Einsamkeit sucht, ist am Luchs Trail zu Hause. Christina Geyer ist zwar nicht alleine unterwegs, aber die Bewegung in der wilden Mitte Österreichs verleitet dazu, die Gedanken schweifen zu lassen. Gut kann man sich vorstellen, wie weite Teile Österreichs früher mal ausgesehen haben müssen: Artenreiche, dichte Wälder, tiefe Schluchten mit Wasserfällen, hoch aufragende Gipfel und uralte Tannen und Buchen. Menschengemacht sind hingegen die wunderschönen Almen, die heute für Abwechslung und Artenvielfalt sorgen. Außerdem darf man sich entlang des Weges auf köstliche Almprodukte freuen, wie etwa auf der urigen Blahbergalm, die allerdings nur an den Wochenenden geöffnet hat. 

Genächtigt wird am Luchs Trail entweder in gemütlichen Gasthäusern im Tal oder auf Schutzhütten, wie z.B. dem Admonter Haus oder der Ybbstaler Hütte. Kondition und Ausdauer sollte man mitbringen, denn die Etappen sind zum Teil mit bis zu acht Stunden relativ lang. Einige Passagen verlangen zudem Trittsicherheit, aber die Schwierigkeit der Wege ist in Summe moderat. 

Hier findet ihr alle weiteren Infos zum Luchs Trail sowie die elf Etappen im Detail: 

Der Luchs Trail führt durch die wilde Mitte Österreichs.
Durch Österreichs wilde Mitte

Der Luchs Trail

Es gibt sie noch - Österreichs wilde Mitte. Gebiete mit urtümlichen Wäldern, wilden Schluchten, rauschenden Gebirgsbächen und steilen Felshängen. Seit einigen Jahren kehrt der Luchs wieder in diese Gebiete zurück und scheint sich wohl zu fühlen. Auf dem Luchs Trail wandert man in elf Tagesetappen durch drei internationale Schutzgebiete - beginnend in Reichraming in Oberösterreich führt die Strecke durch den Nationalpark Kalkalpen, durch den Nationalpark Gesäuse in der Steiermark und schließlich noch durch das Wildnisgebiet Dürrenstein in Niederösterreich. Eine Entdeckungsreise, die die letzten wilden Regionen Österreichs erlebbar macht und auch wenn man den Luchs selbst vermutlich nicht zu Gesicht bekommt, so spürt man doch auf Schritt und Tritt seine Gegenwart. 

Bergwelten entdecken