16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Blumenweg im Defereggental - St. Jakob nach Erlsbach

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:10 h
Länge
12,3 km
Aufstieg
1.082 hm
Abstieg
934 hm
Max. Höhe
2.381 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Panoramawanderung oder Blumenweg? Die Deklarationen in Karten sowie vor Ort sind beide zutreffend, zieht der Oberseitweg zwischen Erlsbacher Alm und Trojer Almtal doch kilometerweit durch die offenen, südseitigen Mattenhänge über dem hinteren Defereggental in Osttirol.

Man wird mit fantastischen Ausblicken verwöhnt, während es zu Füßen in allen möglichen Farben blüht, zumindest wenn man im Früh- oder Hochsommer unterwegs ist. Auf halber Strecke lädt die gemütliche Seespitzhütte (2.327 m) zur Rast.

Insgesamt eine schöne Tagestour in der Osttiroler Venedigergruppe, die auch für routinierte, größere Kinder geeignet ist.

💡

Es gibt einige alternative Möglichkeiten, die Route zu gestalten oder abzukürzen. Die Seespitzhütte und die Erlsbacheralm eigenen sich zur Einkehr.

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer Osttirol von Mark Zahel.

Anfahrt

Von Huben an der Felbertauernstraße durch das Defereggental bis St. Jakob und in der Ortsmitte nach rechts bis zum Parkplatz oder vom Antholzer Tal über den Staller Sattel (Überfahrt nur stündlich möglich) bis nach St. Jakob und in der Ortsmitte nach links bis zum Parkplatz.

Parkplatz

Vor dem Eingang zum Trojertal auf der linken Seite

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postbus Linie 4414 von Huben nach St. Jakob bzw. von Erlsbach zurück.

Bergwelten entdecken